Pikanter Guglhupf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.09.2003



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Pkt. Hefe, Trockenhefe
¼ Liter Milch
50 g Butter
1 Ei(er)
200 g Käse, gerieben
Thymian, Rosmarin, Oregano, Koriander, Kümmel
125 g Speck, geräuchert
16 Mandel(n), ganz
2 TL Koriander, grob zerdrückt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Aus Mehl, Hefe, Milch, Butter, Ei, Käse und Gewürzen einen Teig kneten. 30 Min. gehen lassen. Feingeschnittenen Speck auslassen. Eine kleine Gugelhupfform mit dem Speckfett auspinseln, in jede Rille eine Mandel legen. Form kurz in den Kühlschrank stellen, dann mit dem Koriander ausstreuen. Den Speck mit dem restlichen Fett unter den Teig kneten. Diesen in die Form füllen, noch mal 30 Min. gehen lassen. Bei 180° ca. 45 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, da ich es überesen hatte, kam der Teig in die 24 cm Gugelhupfform. 22 cm hätte aber gereicht - siehe Rezept !. Es gab keine Probleme bei der Teigzubereitung obwohl ich frische Hefe (15 g ) genommen habe. Backzeit war auf unterster Schiene genau passend. Sehr leckere Variante ! LG, Angelika

10.05.2020 17:51
Antworten
EBM0805

Habe am WE gegrillt und wollte mal eine andere Beilage zu Fleisch und Würstchen. Das Resultat kam gut an, ich habe aber frische Kräuter und Röstzwiebeln statt der Trockenkräuter zugegeben. Werde ich ab und an wiederholen 👍

14.08.2018 18:15
Antworten
bahnhof1

Hallo super Partytauglich, auch fürs Picknick und Brunch. fein zu einer Flasche Sekt! Gruß bahnhof1

31.05.2015 11:38
Antworten
Charlie64

Hallo, meine Tochter bat mich, ihn für ihre Klasse zum Frühstück zu backen. Ich habe ihn in einer Tortenform gebacken, damit ich kleinere Stücke schneiden konnte. Die Füllung bestand aus roter Paprika, Käsewürfel und in Streifen geschnittener gekochter Schinken. Er hat allen sehr gut geschmeckt. LG aus Brüssel Charlie

17.07.2013 09:09
Antworten
m-power-gz

Habe statt Speck geräucherten Lachs und Dill genommen. Das war mal lecker. Lauwarm ein Genuß

22.02.2012 12:04
Antworten
tzampika

Hallo Seide, habe gestern abend diesen Guglhupf gebacken - etwas abgewandelt, nämlich ohne Kümmel, dafür aber mit Oliven drin. Heute nachmittag wird er beim CK-Treffen in Kerpen gegessen. Ich denke mal, er kommt gut an. Liebe Grüße Tschampi

29.01.2005 13:12
Antworten
karlschramm

der wird auf jeden fall gemacht

15.01.2004 11:18
Antworten
Stephi3

Na Hallo! Das ist ja mal ganz was Neues. Pikanter Gugelhupf hab ich noch nie gehört. Da wird sich mein Mann aber freuen, der ist nähmlich kein"Süßer"

06.11.2003 21:47
Antworten
DieKalimera

Heul, speichern geht nicht, hab mein Limit überschritten. Dann wird es eben gedruckt, menno!

03.09.2003 14:47
Antworten
DieKalimera

hmmm, das ist ja mal eine tolle Idee, das Rezept hab ich gespeichter und ich werde es bei Gelegenheit sicher mal ausprobieren.

03.09.2003 14:45
Antworten