Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.07.2009
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 307 (2)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
300 g Mehl
20 ml Olivenöl
40 g Butter
 etwas Salz
Eiweiß
30 g Butter
2 EL Geflügelfond
1 Schuss Pflanzenöl
  Für die Füllung:
100 g Hackfleisch vom Kalb
100 g Hackfleisch vom Lamm
Ei(er)
1/2 Bund Petersilie, gehackt
1/2  Zwiebel(n), gerieben
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Für die Sauce: (Gemüsesauce)
50 ml Öl (Maiskeimöl)
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Tomate(n)
Champignons
1/2  Paprikaschote(n), rot
1/2  Paprikaschote(n), grün
Frühlingszwiebel(n)
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Für die Sauce: (Joghurtsauce)
200 g Naturjoghurt
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst oder gehackt
 etwas Salz
  Für die Sauce: (scharfe Sauce)
50 g Butter
1 TL Chilischote(n), getrocknet, gehackt
1 EL Öl (Sonnenblumenöl)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung das Kalbs- und Lammhack, gehackte Petersilie, geriebene Zwiebel, Salz, Pfeffer und Ei in einer Schüssel gut vermengen.

Für den Teig Mehl, Butter und Olivenöl in einer Schüssel mischen und salzen. Etwas Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Teigkugel formen und diese, in ein sauberes Tuch eingeschlagen, 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig dann in sechs gleich große Stücke schneiden. Die einzelnen Teigstücke ein wenig flach drücken und danach 15 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Mit einem Nudelholz sehr dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen Quadrate von 3 x 3 cm ausradeln. Die Quadrate dünn mit Eiweiß bestreichen. Dann ein wenig Füllung darauf geben. Die Quadrate so zusammenklappen, dass in der Mitte eine kleine Öffnung bleibt.

Den Geflügelfond und 20 g Butter mit 500 ml Wasser aufkochen. Eine feuerfeste Form mit dem Pflanzenöl einfetten und die Manti darin verteilen. Mit der kleinen Öffnung nach oben. Im vorgeheizten Ofen bei 150°C anbräunen. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen und mit der Brühe angießen, dabei etwa 200 ml Brühe zurückbehalten.

Für die Gemüsesoße Zwiebel, Knoblauch, Tomaten, Champignons und Paprika würfeln, im Maiskeimöl anschwitzen und mit der restlichen Brühe ablöschen, salzen und pfeffern.

Für die scharfe Soße die Zutaten zusammen mit der Butter schmelzen. Für die Joghurtsoße die Zutaten verrühren. Zuerst die Gemüsesoße, dann die Joghurtsoße und anschließend die scharfe Soße auf die Mitte der Manti geben.