Europa
Griechenland
Grillen
Hauptspeise
Party
raffiniert oder preiswert
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grillspieß griechische Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 30.07.2009



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinefleisch (Kamm ohne Knochen)
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Zwiebelgranulat
1 EL Koriander, gemörsert
1 EL Pfeffer, weiß, gem.
1 TL, gestr. Zimtpulver
1 TL Ingwerpulver
½ TL Chilipulver
200 ml Öl
1 Gemüsezwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 9 Stunden
Das Kammfleisch am besten gleich beim Fleischer in ganz dünne Scheiben schneiden lassen.
Die Gemüsezwiebel halbieren.
Aus den Gewürzen und dem fein gehackten Knoblauch eine Mischung herstellen, damit die Fleischscheiben kräftig einmassieren, in eine Schüssel schichten, zwischen jede Lage 1 TL Öl geben. Das Fleisch 8 - 12 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Am Grilltag auf den Spieß eines Elektro- oder Holzkohlegrill die eine halbe Zwiebel zuerst aufspießen, dann lagenweise die Fleischscheiben aufspießen. Ziemlich fest muss das Ganze werden.

Zum Schluss die letzte Zwiebelhälfte kräftig gegen das Fleisch pressen und den Grill fest ziehen. Am besten geht ein Grill mit einer vertikalen Befeuerung.

Den Grill kräftig vorheizen und den Spieß in angemessenem Abstand zum Feuer drehen lassen. Unter den Spieß eine feuerfeste Schüssel oder flachen Teller stellen, er dient zum Auffangen des Fleischsaftes und dann zum Einfangen der gegrillten Fleischstücke.

Nach reichlich 40 - 45 min kann angeschnitten werden. Mit einem scharfen Messer wie beim Döner die Lagen wegschneiden und weiter grillen.

Tipp:
Geniale Beilagen sind Tzatziki, Fladenbrot vielleicht auch ein griechischer Salat.
Vorzüglich gelingt dieser Spieß auch mit Kalb- oder Hähnchenfleisch.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.