Ei
einfach
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eier in Senfsauce

mit Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.07.2009 537 kcal



Zutaten

für
40 g Butter
50 g Mehl
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Schlagsahne
4 EL Senf, mittelscharfer
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 TL Zucker
1 Prise(n) Muskat
1 Bund Schnittlauch
8 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
537
Eiweiß
21,87 g
Fett
42,75 g
Kohlenhydr.
17,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier abkochen. Dabei kann das Eigelb nach Geschmack noch etwas flüssig gelassen oder hart gekocht werden.

Inzwischen die Butter im Topf hellgelb schmelzen und das Mehl hinzufügen. Sofort mit einem Schneebesen kräftig und ständig rühren, bis sich das Mehl mit der Butter verbunden hat. Die Mehlschwitze muss hell bleiben. Die Temperatur auf die niedrigste Stufe zurückschalten. Nach und nach die heiße Gemüsebrühe (alternativ Fleischbrühe für einen kräftigeren Geschmack) hinein geben und so lange rühren, bis die Masse glatt ist und locker vom Löffel tropft.
Die Schlagsahne mit dem Senf verrühren und unter ständigem Rühren zu der Sauce geben. Nun die Sauce aufkochen lassen, zurückschalten und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Zucker und einem Hauch Muskat abschmecken. Vor dem Anrichten den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und in die Sauce geben.

Die Eier pellen und halbieren. Entweder nochmals in der Sauce warm ziehen lassen oder sofort auf den Teller geben und mit der Sauce übergießen.

Als Beilage essen wir gerne Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anja-anna

Hallo, bei mir war es auch so wie bei @comicmade. Geschmack war gut, aber die Konsistenz der Soße viel zu dick,obwohl ich zusätzlich noch einiges an Milch zugegeben habe. LG Anja

21.07.2017 08:24
Antworten
comicmade

Ich habe wie angegeben 50g Mehl für Mehlschwitze genommen und damit eine Sauce mit der Konsistenz von Kartoffelbrei erhalten. Ich nehme jetzt nur 2 EL Mehl und dann ist das Rezept gut für mich :-)

17.06.2016 21:27
Antworten
Omilie48

Hallo, Auch ich finde dein Rezept super lecker. Habe sie heute Mittag für uns gemacht, ich war begeistert. Das war nicht das letztemal. Bild folgt! GVLG Omilie48

24.04.2016 14:48
Antworten
Mel94K

War super lecker. Habe bevor ich die Mehlschwitze angesetzt habe mit etwas Butter noch eine kleingehackte Zwiebel angeschwitzt.

09.12.2015 21:21
Antworten
StolzeMutti2014

Super leckeres Rezept. Hab ich schon ewig nicht mehr gegessen. Schmeckte noch genau wie in meiner Erinnerung. Vielen Dank dafür.

08.05.2015 20:01
Antworten
Smartie50

Hallo Lisa50 ich habe heute deine Senfsoße gemacht, für mich die beste die ich je gemacht habe :) Uns persönlich haben 3 Eßl. Senf gereicht. Es kommt ja auch auf den Hersteller und die Rezeptur des Senfes an. Wir werden jedenfalls bei diesem Rezept bleiben, da es einfach PERFEKT ist LG smartie

28.06.2013 20:31
Antworten
AnjaCeline

Hallo zusammen, ich hab zum ersten Mal Eier in Senfsauce gegessen. Das hat richtig gut geschmeckt. Besonders zu den Salzkartoffeln. Das wird es öfter geben. LG

09.05.2013 17:35
Antworten
Pepamaus

Hallo Lisa wie versprochen ,der Bericht hat uns allen sehr gut geschmeckt,ging mit Kaffeesahne ganz prima gibt es bald mal wieder. l.g.Petra

08.12.2010 16:22
Antworten
charlycastello

Hallo Lisa, ein bodenständiges und gelingsicheres Rezept. Kam heute auf den Tisch und war wirklich sehr gut! Statt Schlagsahne habe ich Kochsahne genommen, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut. LG Ute

08.12.2010 13:13
Antworten
Pepamaus

Hallo Lisa nach deinem Rezept werde ich morgen meine Senfeier zubereiten nur werde ich die Sahne gegen Kaffeesahne tauschen der Kalorien wegen werde dann berichten,wie es uns geschmeckt hat l.g.Petra

07.12.2010 23:40
Antworten