Gefüllte Paprikaschoten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nach einem Rezept von meiner Mama, mit unvergleichlicher Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.07.2009 997 kcal



Zutaten

für
7 Paprikaschote(n)
1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
1 große Zwiebel(n)
1 Brötchen, getrocknet oder
1 Scheibe/n Toastbrot
5 Tomate(n)
1 Becher saure Sahne
Salz und Pfeffer
Pfeffer
n. B. Reis
Salzwasser
etwas Mehl
etwas Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
997
Eiweiß
60,45 g
Fett
65,90 g
Kohlenhydr.
40,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Brötchen oder das Toastbrot in Wasser einweichen, bis es komplett weich ist. Die Zwiebel in Würfel schneiden, dann das Brot zusammen mit dem Hackfleisch, den Zwiebelwürfeln, den Eiern sowie Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken.

Von den Paprikaschoten den Strunk mit den Kernen rausschneiden und innen gut auswaschen, sodass alle Kerne entfernt sind. Den Herd auf Umluft 200°C vorheizen.

Etwas Butter im Bräter (auch eine große Pfanne mit Deckel ist möglich) auf einer Kochplatte langsam zerlassen. Die Paprikaschoten mit dem Hack befüllen, und mit der Öffnung nach unten in den Bräter setzen, nach dem Befüllen den Deckel auf den Bräter legen und in den Ofen schieben.

Wenn die Paprikaschoten etwas zu schwitzen beginnen, die Schoten mit Salz würzen (einfach oben drüber, die Paprika nicht wenden oder Sonstiges). Sobald etwas Flüssigkeit ausgetreten ist und gut kocht, die Tomaten ohne Stielansatz, in Stücke geschnitten, in den Zwischenräumen zwischen den Schoten verteilen.

Sind die Tomaten im Sud verkocht, den Sud abschmecken. Nach meiner Erfahrung kann man mit zusätzlichem Salz und Pfeffer noch gut nachwürzen. Nach dem Würzen dann die saure Sahne in den Zwischenräumen im Sud verteilen und etwas verrühren (die Paprika bleiben währenddessen auch weiterhin im Bräter), den Bräter dann noch weiterhin im Ofen schmoren lassen.

Wenn die Sahne anfängt, zu gerinnen, den Reis im Salzwasser kochen. Ist der Reis aufgesetzt, wird der Bräter aus dem Ofen genommen, die Paprika werden aus dem Bräter genommen, damit nur noch der Sud drin ist, die Schoten zum warm halten in den noch warmen ausgeschalteten Herd stellen, den Sud nochmals aufkochen, mit einer Mehl-/Wassermischung (nicht mehr als 1/2 Liter) andicken und die Soße nochmal würzen.

Den Reis auf den Teller geben, eine Paprikaschote darauf, und die Soße verteilen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

22.03.2017 12:21
Antworten
Doerthe88

hab noch etwas tomatenmark in die "soße" gemacht, lecker!! dein rezept ist das beste :)

23.02.2012 16:37
Antworten
tilschi

Ich habe dieses Rezept grad zum 2. mal gemacht. Für mich bislang das leckerste. Volle 5 Sterne.

01.11.2011 08:21
Antworten