Erdnuss - Curry


Rezept speichern  Speichern

mit Hühnchen, Kartoffeln und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (175 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.07.2009 1290 kcal



Zutaten

für
200 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
200 g Kartoffel(n), würfelig geschnitten
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 Paprikaschote(n), würfelig geschnitten
2 EL Öl, neutrales
2 EL Currypaste, gelbe
1 ½ EL Erdnussbutter
400 ml Kokosmilch, aus der Dose, ungesüßt
3 EL Fischsauce
2 TL Zucker, braun
1 TL Limettenschale, abgeriebene
½ Limette(n), den Saft
50 g Erdnüsse, geröstete, gerieben
Koriandergrün, zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
1290
Eiweiß
48,88 g
Fett
103,69 g
Kohlenhydr.
41,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
1 EL Öl in einem Wok oder in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischstreifen in den Wok geben, leicht salzen und anbraten. Das Fleisch aus dem Wok nehmen.
Das restliche Öl in den Wok geben und erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Mit Kokosmilch ablöschen, Currypaste, Erdnussbutter, Zucker, Limettenschale und Fischsauce einrühren. Kartoffeln dazugeben und bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis sie gar sind. Paprika hinzufügen und weitere 3 Minuten kochen. Zum Schluss das Fleisch wieder in den Wok geben und alles noch mal kurz aufkochen. Mit Limettensaft abschmecken.
Das Gericht mit frischen Koriander und gehackten Erdnüssen garnieren.

Dazu passt Basmatireis.
Der beste Gemüseschneider für dieses Rezept
In unserem Gemüseschneider-Test entdeckt ihr die Vor- und Nachteile der Modelle und worauf ihr beim Kauf achten müsst. Wir vergleichen 10 Gemüseschneider für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnorchelpinski

Das ist unser Lieblingscurry. Wir setzen keinen zusätzlichen Zucker zu, sondern nehmen eine halbe große süße Zwiebel, die beim Andünsten schon einen tollen Geruch verbreitet. Hhmmmmm, klasse Rezept, danke!!!

10.04.2020 08:56
Antworten
kaddivangogh

Einfach nur lecker! Finde es ohne Fischsauce leckerer, aber ansonsten sehr gut. Gehört mittlerweile zu unseren Lieblingsessen

16.08.2019 18:15
Antworten
Openh

Hallo, ein riesen großes Lob für dieses tolle Essen. haben es schon dreimal gekocht. es schmeckt fantastisch. wir haben noch Ananas dazu getan, passt sehr gut.

22.06.2019 19:30
Antworten
Willimane

Sehr gutes Rezept! Daumen hoch! Nur darf man nicht vergessen das Gericht umzurühren, sobald die Kartoffeln dazu geführt wurden! Es setzt an und wird braun am Boden!!!

03.05.2019 19:46
Antworten
Dorinho

Dieses Rezept ist sehr lecker. Ich habe mir für das nä. Mal notiert,dass ich fettreduzierte Kokosmilch nehmen wollte oder nicht ganz so viel Erdnussbutter,weil das Fett schon ziemlich im Essen schwamm. Nichtsdestotrotz war es geschmacklich sehr gut!

17.03.2019 14:06
Antworten
sokrue

Hi Tina! Auch für mich war es das erste Curry mit Kartoffeln und ich war mir echt nicht sicher, ob das zusammenpasst, aber jetzt bin ich schwer begeistert und werde es mit Sicherheit wieder zubereiten. Ich habe mich sehr nah ans Rezept gehalten, nur gelbe durch grüne Currypaste ersetzt und die Erdnussbutter weggelassen. Ergebnis: Perfekt! Foto ist unterwegs... LG, Sonja

17.10.2009 15:59
Antworten
Tina700

Hallo Binus, Es freut mich sehr, dass es dir und deiner Familie geschmeckt hat. Dieses Curry ist ein Thailändisches Gericht und bei Thai-Curry sind oft Kartoffeln drin. LG Tina

04.09.2009 09:40
Antworten
HunnyBunny

Kenne ich von meinem Thailänder ohne Paprika und/oder roter Currypaste, da gibt's aber noch zusätzlich Reis dazu, das ist saulecker mit ner ordentlichen Portion Klebreis

05.01.2012 12:11
Antworten
Binus

Hallo Tina, Habe Dein Erdnuss-Curry kürzlich gemacht. Ich fand es interessant wegen den Kartoffeln drin. Mein Sohn meinte vor dem Essen noch... Chinesisch und dann Katroffeln drin, ist das nicht total untypisch? Ich sagte, wir wollen erst mal probieren....... vielleicht schmeckt es ja? Und was soll ich Dir sagen, ich war total überrascht, sie waren echt alle begeistert!!! Wäre ein echt toller Geschmack, meinte mein Sohn dann und die Kartoffeln passen auch dazu :-) Na also, schmeckt doch :-) Gibts jetzt öfters bei uns. Lieben Gruß von Binus.

30.08.2009 09:37
Antworten
Jomon

Hallo Binus, Dein Kommentar ist schon ein paar Jaehrchen her, aber da ich gerade jetzt erst auf dieses Rezept gestossen bin, wollte ich troztdem mal antworten. Zur Zeit bin ich auf den Phillippinen bei meiner Familie, und hier ist es gang und gebe kartoffeln in solche menues zu machen. :) Werde heute dieses Rezept mal der Familie meines Freundes vor kochen, mal gucken wie es ankommt. Lg Jomon :)

24.07.2013 05:54
Antworten