Fleisch
Hauptspeise
Rind
Schnell
einfach
Braten
Festlich
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Rindersteaks mit Senf-Estragon Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.07.2009 359 kcal



Zutaten

für
4 Steak(s), vom Rind
½ Bund Estragon
n. B. Salz und Pfeffer
1 EL Butter
½ dl Cognac
etwas Weißwein
1 ½ dl Sahne
2 EL Senf, grobkörniger
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
359
Eiweiß
37,20 g
Fett
17,57 g
Kohlenhydr.
4,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 32 Minuten
Den Backofen auf 120 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Den Estragon fein hacken.

Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. In der sehr heißen Bratbutter auf der ersten Seite 2 Minuten, auf der zweiten je nach Dicke nur noch 1-1 1/2 Minuten braten. Sofort in die vorgewärmte Form geben und im 120 Grad heißen Ofen 8-10 Minuten nachgaren lassen.

Den Bratensatz mit Cognac und Weißwein auflösen und auf 1/2 dl einkochen lassen. Die Sahne dazu gießen, den Senf unterrühren und die Sauce nur noch so lange kochen lassen, bis sie leicht bindet. Am Schluss den Estragon beifügen und die Sauce mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Reis sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pelapi

Schon zum wiederholten Mal gemacht und noch nicht bewertet - jetzt aber verdiente fünf Sterne. Unsere Filetsteaks waren gut zwei Zentimeter dick. Nach dem Anbraten hatte ich sie für 15 Minuten im Backofen, dann waren sie perfekt. Dunkelrosa und ganz zart. Mit Estragon übe ich noch, aber gerade in diesem Rezept passt es sehr gut. Wir hatten dazu Kartoffelgratin und den Spargel mit Tomatensalsa von chefkochmampfi.

01.05.2020 20:28
Antworten
denache

Hallo, danke für das Rezept. Hat uns sehr gut geschmeckt. Daher volle Punktzahl. Wird es bestimmt bald wieder geben. LG Daniel.

03.08.2019 19:54
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker Ich hatte mit der Sahne den Senf dazu gegeben, denn im Rezept war das nicht weiter erläutert Danke für das Rezept LG patty

07.10.2018 16:42
Antworten
pelapi

Ein super Rezept, vielen Dank. Die Steaks auf den Punkt gegart und butterweich, die Soße ein Knaller. Ich habe zum ersten Mal Estragon verwendet, erst nur ein bisschen, dann etwas mutiger. Das hat uns sehr gut geschmeckt. Leider war der grobe Senf, den ich extra besorgt hatte,dann doch nicht so grob. Das hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan. Wir hatten dazu selbstgemachte Pommes und einen leckeren Salat, da war einfach perfekt!

27.04.2016 11:39
Antworten
Stefan_ein_Koch

Tolles einfaches Rezept und sehr lecker! Rumpsteaks mache ich auch immer genauso - sind immer Top medium und lassen Zeit für die Soßenzubereitung. Am Ende auch noch den Saft vom Teller im Ofen hinzufügen. Danke für das Rezept

21.03.2016 18:48
Antworten
Moreggi

Hallo Happiness, supi - genauso mache ich es in den letzten Jahren oft. Mit den entsprechenden Senfen kann man noch Varianten einbringen. Allerdings gebe ich das Fleisch auf den Rost und NUR 90 Grad - 15 Minuten, somit gart das Fleisch auf der Platte nicht so intensiv nach und wird noch zarter. LG moreggi

29.11.2011 09:32
Antworten
Bam-bina

Das gab es vor ein paar Tagen bei uns und das wird es noch öfters geben.Danke für das schöne Rezept. lg Bina

28.11.2011 12:54
Antworten
Happiness

Hallo Bina DAnke für deinen Kommentar, freut mich, dass das Rezept bei euch so gut ankommt! :-) lg, Evi

30.11.2011 11:41
Antworten
schockimaus

Hallo! Haben gerade die Steaks gegessen und muss dir ein großes Kompliment machen....es war wirklich sehr lecker! Bevor ich die flüssigen Saucen-Zutaten in die Pfanne gegeben habe, hab ich noch Zwiebelringe ausgelassen....mmmhhhhh...! Sehr zu empfehlen. Und das Steak war schön zart, rosa und saftig! lg schockimaus

15.09.2009 15:09
Antworten
Happiness

Halloo :-) lieben Dank, das freut mich! :-) mit den Zwiebeln ist eine tolle Idee! Werde die Steaks wohl auch bald mal wieder machen! liebe Grüsse Evi

15.09.2009 15:25
Antworten