Brotspeise
einfach
Europa
Fingerfood
Gluten
Griechenland
kalt
Lactose
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dakos mit Tomate und Feta

Koukouvaja

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.07.2009 335 kcal



Zutaten

für
1 Zwieback, (Dako, griechischer Gerstenzwieback)
1 Fleischtomate(n)
50 g Feta-Käse
2 EL Olivenöl
Salz
Oregano, getrocknet, gerebelt
1 Oliven, schwarze als Deko

Nährwerte pro Portion

kcal
335
Eiweiß
10,26 g
Fett
27,54 g
Kohlenhydr.
11,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Zwieback mit Wasser gut anfeuchten, Feuchtigkeit etwas einziehen lassen.
Tomate waschen, reiben und salzen, dann auf dem Zwieback verteilen.
Feta zerbröckeln und oben auf die Tomate auf dem Zwieback geben.
Olivenöl über den belegten Zwieback träufeln, Oregano darüber geben, die Olive in die Mitte setzen und den Zwieback als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenqueenforever

Gestern das erste Mal probiert, und wir waren recht begeistert! Ich habe allerdings die Tomaten schon am Vortag zubereitet, so konnten sie etwas "auswässern" und ich habe mir damit das Wasser gespart. Knoblauch kam bei uns aber auch dran, nur ein Hauch...

12.11.2018 15:28
Antworten
schnucki25

sehr lecker mal eine neue griechische Vorspeise. LG

17.03.2018 19:03
Antworten
macintown

Einweichen ist nicht notwendig - die Tomaten & das Olivenöl erledigen dies. Manouri gibt es in meinem Bioladen ;-) Zu den gehackten Tomaten habe ich die üblichen Kräuter aus Kreta verwendet (Oregano, Rosmarin, Thymian und Basilikum - alles in sparsamen Mengen) und etwas Salz.....genau so hat es in Kreta geschmeckt. Das Brot habe ich mir aus Kreta mitgebracht aber das "gegoogelte Rezept" zum Selberbacken wird demnächst versucht - ich werde berichten.

26.08.2014 19:42
Antworten
Kretakoch

Hallo! Als Alternative zum kretischen Paximadi-Brot kann man auch gut die Vollkorn Brödlis (liegt bei Zwieback & Co.), die allerdings ein bissl kleiner als die griech. sind, nehmen. Als Misithra-Käse-Ersatz, der ja im Original eher einem Frischkäse gleichkommt, nehme ich Ricotta. So schmeckt´s für mich am ehesten nach Kreta ;-) Yia sas - Lars

16.07.2013 14:15
Antworten
Liesbeth

Hi Parmigiana, na, da geht es Dir ja so wie mir einstmals, als ich Dakos erstmals auf Kreta geniessen durfte und dann daheim nach Alternativen suchte! Den kretischen Käse bekommen wir hier nicht, leider! Dakos in der Form auch nicht, aber im italienischen Supermarkt gibt es "Friselle", sind sehr ähnlich, haben nur ein Loch in der Mitte. Aber damit müssen wir in der kretafreien Zeit halt auskommen... Ganz liebe Grüße Liesbeth ps: danke für die tollen Fotos, machen Lust auf Kreta!

13.10.2012 18:17
Antworten
Parmigiana

Hallo, Dakos habe ich gerade im Kreta-Urlaub erstmalig kennengelernt und war mir sicher, dass ich auf CK fündig werde! Von den 3 Dakos-Rezepten in der DB kommt das hier dem Gericht am nächsten, das uns dort serviert wurde. Den Zwieback habe ich extra hierfür aus Kreta mitgebracht und auch den Käse (Manouri - ähnlich wie Feta, nur cremiger in der Konsistenz und milder, einfach köstlich!) Jetzt bin ich nur traurig, dass ich die Zutaten nicht einfach nachkaufen kann, aber dann muss ich eben in Zukunft improvisieren, denn das gibt es auf jeden Fall wieder! Vielen Dank für das tolle Rezept, Bildchen folgt! Liebe Grüße, parmigiana

12.09.2012 10:31
Antworten
Liesbeth

hm, mit Kapern! Interessant, muß ich auch mal probieren! Danke für den Hinweis und danke für das Foto! LG Liesbeth

01.10.2011 14:39
Antworten
Dolcevita2011

Hallo liebe Liesbeth, ich liebe griechischen Dakos Salat! Ich weiche den Dako-Zwieback nie mit Wasser ein, sondern nehme den Saft der Tomaten die ich in Stuecke geschnitten habe (lasse den Zwieback aber auch mind. 10 Minuten mit dem Saft und den Tomaten ruhen). Feta (von Hand gerieben darueber), Oregano und ein paar Kapern. Mhhh....! Danke! Dolcevita2011

13.04.2011 12:25
Antworten