Frucht
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Heidelbeer-Käsekuchen

Backrahmen 25 x 25 cm oder 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.07.2009 1520 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Zucker
100 g Butter
150 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 kleines Ei(er)

Für den Belag:

250 ml Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
4 Eigelb
200 ml Sahne
500 g Quark
4 Eiweiß
150 g Zucker
200 g Heidelbeeren

Nährwerte pro Portion

kcal
1520
Eiweiß
21,15 g
Fett
89,24 g
Kohlenhydr.
157,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Einen Mürbteig herstellen und kühl stellen. Dann in einer Springform oder Backrahmen (25x25cm) ausrollen.
Mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 160 Grad Umluft ca. 20 Minuten vorbacken.
Die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen.

Die Milch mit dem Puddingpulver, den Eidottern gut vermischen und mit der Sahne aufkochen. Die Creme wird ziemlich fest, bitte intensiv rühren. Von der Kochstelle nehmen und den Quark unterrühren.
Die Eiweiß mit dem Zucker zu einem steifen Schnee schlagen und rasch unter die heiße Creme heben.
Etwa die Hälfte der Creme auf den vorgebackenen Mürbteigboden streichen. Die Heidelbeeren darüber verteilen und die restliche Creme darüber verstreichen.
Noch mal ca. 50 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marie1907

Sehr lecker und schnell zubereitet. Den Kuchen gab es für meinen Sohn zum Geburtstag. Er hat allen sehr gut geschmeckt und war einfach in der Zubereitung. Am nächsten Tag, als er gut durchgekühlt war, war er fast noch besser. Danke für's Rezept.

25.01.2017 07:57
Antworten
Manutje

Das war ein sehr leckerer Kuchen, der innerhalb kürzester Zeit aufgegessen war. Ich hab allerdings statt Vanillepudding, Sahnepuddingpulver genommen, find ich persönlich leckerer. Als ich die Quarkmasse rührte war ich schon ständig am naschen, so lecker ist die. Musste mich beherrschen dass ich nicht zu viel davon aufesse! *muahaha* Sehr lecker!!! *daumenhoch* Danke!

09.06.2013 09:10
Antworten
mutteristdiebeste

Habe den Kuchen genau nach Rezept gebacken. Super lecker. Durch den knusprigen Boden ein Hit. Werde ihn auch noch mit anderen Früchten probieren. Danke und viele Grüße aus Bestensee

27.06.2011 08:50
Antworten
jennimauser

Sehr lecker, habe 250g Heidelbeeren genommen. Der Käsekuchen wird schön "fluffig". Diesen Kuchen habe ich zum ersten, aber garantiert nicht zum letzten Mal gebacken.

03.08.2009 09:07
Antworten