Europa
Geflügel
Hauptspeise
Schmoren
Sommer
Spanien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Poularde in Mandelsauce

(spanische Küche)

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.07.2009



Zutaten

für
1 Poularde(n)
6 EL Olivenöl
300 g Zwiebel(n), klein
1 Bund Petersilie
3 Lorbeerblätter
250 ml Weißwein, trocken
125 ml Geflügelbrühe
3 Ei(er)
50 g Mandel(n), gemahlen
1 g Safranpulver
2 Knoblauchzehe(n)
30 g Mandel(n), ganz
etwas Salz
etwas Pfeffer, weiß (frisch gemahlen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Poularde gründlich waschen und trocken tupfen. Brust, Keule, Flügel und Rücken in mehrere Teile spalten (auslösen) und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Die Hälfte des Olivenöls in einem großen Topf heiß werden lassen und die Poulardenteile darin kräftig anrösten.
Die Zwiebeln schälen, die Petersilie waschen und trocken schütteln/tupfen.

Die Hälfte der Petersilie und die Zwiebeln zusammen mit dem Lorbeer grob hacken, zu dem Poulardenfleisch geben und mit der Hälfte des Weißweins ablöschen.

Einkochen lassen und mit der Brühe auffüllen. Den Topf abdecken und das Poulardenfleisch etwa 40 Minuten schmoren lassen. Innerhalb dieser Zeit den restlichen Wein zugießen.

Inzwischen die Eier hart kochen, abschrecken, schälen, die Eigelb heraus nehmen und mit dem restlichen Olivenöl, dem Mandelpulver und dem Safran verrühren. Die Knoblauchzehen durchpressen und hinzugeben. Das Eiweiß hacken. Mit etwas Brühe das Ganze zu einer homogenen Masse zerreiben.

Die ganzen Mandeln etwas anrösten. Fleisch und Zwiebeln aus dem Schmortopf nehmen und warm halten. Den Bratfond einreduzieren und mit der Safransauce gründlich verrühren.

Die Poulardenfleischstücke und die Zwiebeln anrichten und mit der Sauce übergießen (nappieren).
Dann mit den gerösteten Mandeln und dem gehackten Eiweiß sowie der Petersilie bestreuen und das Ganze sofort servieren.

Zusatz:
Auch wenn dieses Gericht spanisch angehaucht ist, so esse ich dazu doch am Liebsten Pilawreis und in Butter geschwenkte Babymöhren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frubia

Eine kleine Information noch am Rande.. Wenn Sie das Aroma von Olivenöl nicht so mögen sollten, dann können Sie das Gericht auch mit Mazola oder einem anderen feinen Öl zubereiten. Dann schmeckt das Ganze etwas milder :) Lg Frubia

02.08.2009 22:22
Antworten