Backen
Deutschland
Europa
Hauptspeise
Herbst
Mehlspeisen
Süßspeise
Winter
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Apfelpfannkuchen

die richtig satt machen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.07.2009



Zutaten

für
175 g Mehl
1 Pck. Saucenpulver, ( Vanillesauce )
1 EL Zucker
½ Liter Milch
5 Ei(er)
Salz
3 Äpfel, säuerlich, z. B. Boskoop oder Elstar
Öl
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 1800 Min. Gesamtzeit ca. 1820 Min.
Das Mehl mit Vanillesaucenpulver, einer Prise Salz, Zucker und der Milch verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Danach die Eier unterrühren und alles gut verquirlen.

In 2 großen Pfannen jeweils etwas Öl erhitzen und den Teig einfüllen. Ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze backen. In dieser Zeit die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten auf den Teig legen, wenn noch etwas Teig übrig ist, kann man den jetzt noch darauf geben.

Wenn der Teig an der Oberfläche fest zu werden beginnt, die Pfannkuchen umdrehen (am besten geht das mit einem großen Teller), und nochmal kurz auf der anderen Seite backen. Dann die Pfannkuchen so auf Teller stürzen, dass die Äpfel wieder oben sind, etwas Zucker drauf verteilen und den Zucker unterm Grill kurz karamellisieren.

Die Portionen sind richtig groß und machen richtig satt. Ist also ruhig als Hauptspeise anzusehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Szerin

sehr lecker lG

15.01.2016 16:56
Antworten
steph_77

So kenn ich die Dinger noch von meiner Mutter: Super dick und so mächtig, daß man sie gar nicht ganz schafft! Super lecker!

14.06.2011 18:13
Antworten
Fleischfresser83

Das war mal lecker, und die Dinger machen richtig satt. Meine Freundin hat n viertel gegessen und ich hatte mit dem rest zu kämpfen ;-) Wir haben noch ein bisschen Honig drauf gestrichen ... mmhhhh ....lecker. Danke fürs Rezept ;-) LG

14.03.2011 09:50
Antworten