Fisch mit Kruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 26.07.2009 307 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Zwiebel(n)
12 Fischfilet(s) (von Rotbarsch, Zander, ... je 150 g)
Salz und Pfeffer
125 g Butter, weiche
2 EL Senf, körniger
2 EL Senf, scharfer
125 g Käse (z. B. Emmentaler), gerieben
80 g Semmelbrösel
3 EL Kräuter (Dill, Schnittlauch, Petersilie, ...), gehackt
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
307
Eiweiß
30,94 g
Fett
17,02 g
Kohlenhydr.
6,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln fein würfeln. Die Fischfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Die Butter mit den beiden Senfsorten, Käse, Zwiebeln, Semmelbröseln und Kräutern zu einer Paste verrühren. Die Paste auf die Fischfilets streichen und bei 180°C ca. 20 - 30 Minuten backen. Dazu schmeckt ein gemischter Salat mit Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annerose303

Gerade gemacht, sehr gut im Geschmack. Gibt es sicher öfters.

16.05.2021 18:39
Antworten
küchen_zauber

Es war zwar etwas schwierig, die Masse auf den Fisch zu streichen, aber es war superlecker! Verdiente 5* Wird es sicher öfter geben. LG

08.01.2021 17:49
Antworten
fusselfu

Das hat uns richtig lecker geschmeckt !! Eine Wiederholung ist schon fest eingeplant. LG fusselfu

24.10.2020 10:10
Antworten
Resa2312

Hallo, Rezept sehr lecker. Das mache ich jetzt öfter. Danke. Bleiben sie gesund 😊👍

02.10.2020 17:57
Antworten
bricome

So einfach zu machen und so wahnsinnig lecker!! Die ganze Familie war begeistert. Habe glutenfreie Semmelbrösel verwendet. Das hat auch super funktioniert. Wird es jetzt sicherlich öfters geben!!

15.11.2019 13:59
Antworten
Püttlingerin

Hallo Janaina, ich habe dieses Rezept an Karfreitag gemacht. Dabei habe ich ein Teil der gemischten Kräuter durch kleingehackten Bärlauch ausgetauscht.. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept. Liebe Grüße Püttlingerin

20.04.2014 14:54
Antworten
Kira0104

Sehr leckeres Rezept und schnell zubereitet. Kann man prima als Basis nehmen. Ich hab statt körnigen Senf, einen Konfitüresenf verwendet und Räucherkäse gerieben. Als Beilage hatten wir Kartoffelbrei mit Kürbis. Fünf Sterne für das Rezept. Danke!

24.01.2014 23:02
Antworten
cruiserpt

Dieses Fischrezept ist total lecker und schnell zubereitet! Ich hab Pangasius genommen und erst gerade beim nochmaligen Lesen des Rezeptes festgestellt, dass ich die Semmelbrösel vergessen hatte. Ich würde sie beim nächsten Mal aber wieder weglassen, war auch ohne perkfekt. Wir mögen Senf und daher habe ich mehr genommen und die Menge war reichlich für 1 kg Fisch. Dazu gab es Salat und Baguette. Ich hatte den Fisch schon morgens vorbereitet, bis abends abgedeckt in den Kühlschrank gestellt und dann 30 Minuten im Ofen gebacken. Vielen Dank, das wird es in Zukunft öfter geben.

21.02.2012 22:13
Antworten
tomtiger

Das Rezept habe ich heute mit Seehecht ausprobiert. Die Kruste ist genau mein Geschmack und der Fisch bleibt bei dieser Zubereitung wunderbar saftig. Auch die Familie war begeistert! Ich habe die Paste noch mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt und Parmesankäse verwendet. Als Beilage gab es frische grüne Bandnudeln und Zucchini in Dill-Sahnesoße. Das werden mit Sicherheit nochmal wieder machen. Da es noch kein Foto von diesem Rezept gab, habe ich mal eines beigesteuert. Vielen Dank sagt, der Tomtiger

15.01.2012 20:23
Antworten
Bettina_St

Das Rezept ist soooooooooo lecker - das steht bei uns öfter am Tisch. LG

22.01.2011 12:26
Antworten