Schweinslungenbraten in Wurzelsauce

Schweinslungenbraten in Wurzelsauce

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 29.08.2003



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s) (Schweinslungenbraten)
1 Karotte(n)
2 EL Kapern
½ Zwiebel(n)
150 g Sellerie
1 Rübe(n), gelbe
½ Bund Petersilie
120 g Sauerrahm
250 ml Rinderbrühe
Senf, englischer
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zunächst die Zwiebel schälen, halbieren und feinstreifig schneiden, dann das Wurzelgemüse (Karotte, Sellerie, gelbe Rübe) waschen, schälen und grob raspeln und zum Schluss die Petersilie hacken.
Nun das Fleisch in Medaillons schneiden, beidseitig salzen und pfeffern sowie auf einer Seite dünn mit Senf bestreichen. Anschließend den Lungenbraten in wenig aufgeschäumte Butter einlegen, das Gemüse beifügen und das Ganze bei Mittelhitze braten - dabei das Fleisch wenden und wenn es zartrosa ist, herausnehmen.
Jetzt die gehackten Kapern zur Sauce geben und diese mit der Suppe aufgießen und dann den Sauerrahm einrühren. Die entstandene Masse kurz verkochen lassen, bis das Gemüse bissfest ist und die Sauce am Ende mit der Petersilie abschmecken, das Fleisch nochmals kurz einlegen und am Ende mit Nockerln servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dastschuly

so nun habe ich dieses rezept auch mal ausprobiert. ich liebe schweinsmedallions, habe sie vorher aber noch nie gemacht, da ich mir nicht ganz zugetraut habe, dass ich sie richtig hinkrieg. ich hab die dann am schluss einzeln gemacht und nicht mit dem gemüse gemeinsam, weil ich angst hatte, sie könnten zu durch werden... die soße fand ich ganz gut, allerdings hat mir irgendein gewürz dran gefehlt... vielleicht hätt ich das fleisch doch darin machen sollen? :p

05.11.2006 14:05
Antworten
dastschuly

noch dazu sollte man echt erwähnen, dass gelbe rüben und karotten NICHT das gleiche sind!!! die gelben rüben sind zB immer beim suppengemüse dabei (zumindest bei uns)... sie sehen den karotten schon ähnlich, abgesehn davon dass sie eben gelb sind... und sie schmecken eigentlich auch sehr anders... bitte... UM GOTTES WILLEN, sagt nie wieder das ist das gleiche, das verträgt mein herz nicht ;)

22.10.2006 15:00
Antworten
pinocchio13

@schokofant und alle hier findet Ihr die Beschreibung http://www.marions-kochbuch.de/index/0558.htm auch für mich war es nicht klar, jetzt habe ich auch was gelernt. Ich komme aus der Schweiz und bei uns wird es Schweinefilet genannt. Das Rezept ist gespeichert und wird bestimmt am Wochenende ausprobiert. LG

03.04.2006 16:02
Antworten
schokofant

So, jetzt ist es "amtlich" von meinem Metzger;-)) bei uns, also Niederbayern / Bay. Wald, ist das was ihr als Schweinelende bezeichnet ein Schweinefilet und der von Sonja* genannte Lummerbraten die Schweinelende. Warum das so unterschiedlich bezeichnet wird, ist allen unklar.... Also ein Hoch auf die regionalen Sprachgewohnheiten!!! Liebe Grüße Susi

18.03.2006 08:13
Antworten
Bigggii

Hallo schokofant, frag doch mal Deinen Metzger, warum? Ich weiß ja nicht wo Dein Lebensraum ist. Hier im Kölner Raum ist es jedoch so. LG. Biggi aus D.

12.03.2006 15:56
Antworten
Lilibeth

hallo, was ist der Unterschied zwischen einer Karotte und einer Gelben Rübe? Danke Lilibeth

08.03.2006 10:30
Antworten
Alexandradiezweite

mahony ich danke dir, jetzt bin ich wieder ein stück schlauer. liebe grüsse adz

06.03.2006 19:51
Antworten
mahony

ja ist in Ö ein Synonym für schweinelende

05.03.2006 19:43
Antworten
Alexandradiezweite

hallo orange, ich habe da mal eine frage, ist schweinslungenbraten ein synonym für schweinelende oder wie? werde da leider nicht so ganz schlau draus. lunge hat doch mit lende nichts zu tun oder? Liebe Grüsse ADZ

03.03.2006 11:10
Antworten
Steirerin13

Hallo orange, das Rezept ist klasse. Vielen Dank, das wird es jetzt öfter geben. LG Sonja

03.03.2006 08:43
Antworten