Bewertung
(12) Ø4,36
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.07.2009
gespeichert: 1.165 (9)*
gedruckt: 5.413 (51)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.08.2008
477 Beiträge (ø0,12/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Hähnchenbrustfilet(s), wahlweise Schweinefilet
Paprikaschote(n)
Zwiebel(n), rote
200 g Kirschtomate(n)
1 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 EL Kräuter, italienische (TK), wahlweise frische Kräuter
Salatgurke(n)
Knoblauchzehe(n)
50 g Creme légère
150 g Joghurt, fettarmer
  Salz und Pfeffer
8 Scheibe/n Frühstücksspeck, magerer, dünne Scheiben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 368 kcal

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, von Kernen und Scheidewänden befreien, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten waschen. Die Zwiebeln schälen und achteln. Alles in eine Schüssel geben.

Das Olivenöl mit Zitronensaft und Kräutern verrühren und mit dem Fleisch und dem Gemüse in der Schüssel vermengen. Ca. 30 Minuten durchziehen lassen.

Für den Tsatsiki die Gurke gründlich waschen, längs halbieren, entkernen und in eine Schüssel raspeln. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Crème légère und Joghurt unterrühren, salzen und pfeffern.

Fleisch, Paprika, Tomaten und Zwiebeln aus der Marinade nehmen und immer abwechselnd, auch mit dem Speck, auf Spieße stecken. Salzen und pfeffern und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im heißen Backofen 10 Minuten grillen (wenn möglich nur Oberhitze). Dabei mindestens dreimal wenden.

Mit dem Tsatsiki servieren.