Himbeer - Quark - Törtchen


Rezept speichern  Speichern

Der Sommer kann kommen! Für 8 Törtchen

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 25.07.2009



Zutaten

für
1 Tortenboden (Biskuit-)
150 g Mürbeteig
100 g Konfitüre (Himbeer-)
1 ½ EL Himbeergeist
3 Blatt Gelatine, weiß
50 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
250 g Magerquark
2 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
50 g Zucker
150 g Sahne
200 g Himbeeren, TK
50 ml Wasser
2 Blatt Gelatine, weiß
300 g Himbeeren, frisch
30 g Pistazien, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Aus Biskuitboden und Mürbeteig jeweils 8 Kreise von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen.

Die Mürbeteigkreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Ofen 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Anschließend auskühlen lassen, mit Himbeerkonfitüre bestreichen, mit den Biskuitkreisen belegen und diese mit Himbeergeist beträufeln. Um jeden Kreis einen ca. 6 cm breiten Streifen Backpapier geben und mit Klebestreifen fixieren.

3 Blatt weiße Gelatine ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
Milch und Vanillezucker erhitzen. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Milch auflösen. Magerquark unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen.
Sahne halb steif schlagen. Zuerst die Sahne, dann den Eischnee vorsichtig unter den Vanillequark heben. Die Creme mithilfe eines Metallrings auf den Biskuitböden verteilen und die Törtchen 2 Stunden kühl stellen.

Tiefgekühlte Himbeeren mit 50 ml Wasser in einem Topf bei milder Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen.
2 Blatt weiße Gelatine ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem heißen Himbeersaft auflösen. Den Saft leicht gelieren lassen.

Frische Himbeeren kurz abbrausen und trocken tupfen. Den Himbeersaft auf den Törtchen verteilen, die Himbeeren darauf setzen und die Törtchen 1 weitere Stunde kühl stellen.

Zum Servieren vorsichtig das Backpapier entfernen und die Pistazien über die Törtchen streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ApolloMerkur

Hallo! Sehr feine fruchtige Törtchen! Auf den Mürbeteig habe ich jedoch aus Bequemheit verzichtet. Dafür gab es eine zusätzliche Schicht aus zerkrümeltem Biskuit (der mir sonst übrig geblieben wäre). Ein Foto ist auf dem Weg! LG, ApolloMerkur

31.01.2015 14:01
Antworten