Gemüse
Hauptspeise
Rind
Backen
Party
Mexiko

Rezept speichern  Speichern

Taco - Pie nach mexikanischer Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 25.07.2009



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Butter
300 ml Mehl
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Wasser
Fett, für die Form

Für die Füllung:

500 g Hackfleisch, vom Rind
1 EL Butter
1 Tüte/n Gewürzmischung (Taco-)
100 ml Wasser
400 ml Crème fraîche
1 TL Chilipulver
250 g Cocktailtomaten
100 ml Paprikaschote(n) (Jalapeno), mild bis medium, aus dem Glas
150 g Käse, gerieben, z.B.: Edamer
Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Teig:
Butter, Mehl, Paprikapulver und Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten, am besten mit den Händen. Danach den Teig in eine leicht gefettete Pieform oder Auflaufform (mindestens 30 cm lang) geben und gleichmäßig verteilen. Dabei einen ca. 2,5 cm bis 3 cm hohen Rand formen. Die Form ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend mit einer Gabel ein paar Löcher in den Teig pieksen. Im auf 225°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 12 Minuten vorbacken, dann heraus nehmen.
Ofen nicht auskühlen lassen.

Füllung:
Butter in einer Pfanne erhitzen und darin das Hackfleisch anbraten. Wenn es leicht angebraten ist, mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Mit dem Wasser ablöschen und die Gewürzmischung einrühren und mindestens 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit kann man das Chilipulver in die Crème fraiche einrühren, die Cocktailtomaten waschen und halbieren und die Jalapeno abtropfen lassen.

Die Hackfleischmischung über den Teig geben und dann die Crème fraiche darüber streichen. Jetzt die Jalapeno und Tomatenhälften darüber verteilen und zum Schluss den Käse darüber streuen. Wer mag, kann jetzt noch etwas Paprikapulver über den Käse geben.

Die Pie für 25 Minuten bei 225°C (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene fertig backen.

Dazu passt ein gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochsternchen90

ich liebe dieses rezept. mache es aber nit paprika statt tomaten

04.05.2017 17:06
Antworten
Kindertrend

Sehr lecker im Geschmack. Musste mit Schafskäse überbacken, da ich den Streukäse vergessen habe einzukaufen. Hat zwar nichts mehr mit mexikanisch zu tun, aber uns hat es hervorragend geschmeckt.

25.06.2014 19:23
Antworten
BinaroNo1

Es ist ein schwedisches Rezept. Die Schweden essen viel Pie und diesen nennen sie halt "Pie auf mexikanische Art". Freut mich, wenn es Euch geschmeckt hat. LG

25.06.2014 22:18
Antworten
Rosakatzenauge

Wir hatten deinen Pie gestern. Suuuuper lecker und eine tolle Idee!!! Ich steh allerdings nicht so auf warme Tomaten und weil unser 1 Jähriger mitgegessen hat, hab ich auch auf die Jalapenos verzichtet. Stattdessen gab es Mais und rote Bohnen. Wir mussten den Pie aber auf 2x Essen, weil er recht flott satt macht. Gibts garantiert wieder! Dazu hatten wir grünen Salat.

11.09.2012 11:11
Antworten
BinaroNo1

Jetzt habe ich endlich Zeit gefunden zu antworten: 1. Die ml-Angaben sind richtig, da in es ein schwedisches Rezept ist und dort fast alles in Volumeneinheiten angegeben wird und 2. Ich verarbeite den Pie-Teig immer mit den Händen, dabei wird die Butter flüssig, daher reicht bei mir die Wassermenge aus. Freut mich aber, dass es Euch schmeckt. Ich habe den Pie erst letztes Wochenende wieder gemacht und hatte zum Glück noch schwedische Gewürzmischungen für die creme fraiche da...war einfach super lecker... LG

25.06.2014 22:16
Antworten
Eva1960

Hallo Binaro, mir hat der Belag sehr gut geschmeckt, wobei ich Lammhack und Schmand verwendet habe.......der Boden aber leider überhaupt nicht. Ich werde das ganze demnächst mal mit Pizzateig ausprobieren. Viele Grüße Eva

25.10.2009 07:10
Antworten
Pumuckl alias Heike

Hallo Binaro, habe gestern Deine Pie gesehen und direkt abends in die Tat umgesetzt: sehr lecker! Da ich nicht so auf Tütchen stehe, mich das aber nicht abhalten sollte, habe ich ganz mutig selbst gewürzt: 1 Zwiebel, 1 Knoblauzehe mit angebraten, dann mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Nelke, Paprika edelsüß, etwas Chilipulver gut gewürzt, 1-2 EL Tomatenmark mit angeschwitzt und dann wie oben mit Wasser aufgegossen. Von mir gibt es 5 Sternchen... Grüße, Heike

13.10.2009 06:15
Antworten
BinaroNo1

Danke für die spitzen Bewertung! Freut mich das es dir geschmeckt hat. Ich verwende auch nicht so gerne Tüten, werde desshalb deine Variante das nächste Mal ausprobieren. LG Binaro

13.10.2009 16:16
Antworten
Pumuckl alias Heike

Hallo Binaro, meine Kollegin und mein Kollege durften heute ein Stück probieren. Beide möchte das Rezept nun nächste Woche zu Hause selbst ausprobieren. Viel Spaß beim Tütenlosen Kochen, Heike

13.10.2009 19:11
Antworten
engelchen_1980

Sehr lecker, Papa hat den halben Kuchen alleine verdrückt- darf ich jederzeit wieder machen :-)

07.09.2009 11:30
Antworten