Backen
Gluten
Kuchen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.08.2003 262 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
4 Tasse/n Mehl
½ Tasse/n Öl
1 Dose/n Mandarine(n), (ohne Saft)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
262
Eiweiß
4,60 g
Fett
7,42 g
Kohlenhydr.
43,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten miteinander verrühren. Eine Gugelhupf oder Rohrbodenform fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Teig hineingeben und bei 175° ca. 1 Std. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lienchen66

Hallo, Meine erste Bewertung die ich hier abgeben muss, weil dieser Kuchen so einfach in der Zubereitung und dann noch saftig und lecker ist! Habe als Maß Kaffeebecher genommen, und einige Ergänzungen und Änderungen vollzogen und zwar: Zucker nur 3/4 Becher 2 Dosen Mandarinen und von einer Dose den Saft! Perfekt!!! Mein Familie war begeistert. Liebe Grüße LIenchen

01.11.2016 18:10
Antworten
Klinan

Hallo, ich habe einen unkomplizierten und leckeren Kuchen gesucht, dabei bin ich hier hängengeblieben. Habe 300g Mehl, 50ml Öl und 120g Zucker und auch mehr Mandarinen genommen. Sehr lecker, saftig und fluffig. Gebacken bei 160* Umluft ca. 60 Minuten. Vielen Dank für dieses Rezept. Liebe Grüße Angelika

31.05.2015 10:18
Antworten
Schlemmerkatze_

Hallo Birgit, habe heut früh dein tolles Rezept entdeckt und gleich mal den Kuchen gebacken...Der Kuchen war schnell angerührt. Der ist ja vielleicht wahnsinnig hoch geworden. ;)) Allerdings habe ich einen großen Fehler gemacht!!! Ich hab mich leider nach niete_am_herd gehalten und nur 1 Tasse Zucker genommen so war mein Kuchen leider überhaupt nicht süss und nicht sehr lecker zum essen...Anscheinend mag niete_am_herd nicht soo gern süsses! Die 2 Tassen Zucker müssen meiner Meinung mit rein sonst ist der Kuchen definitif zu fad. Werd jetzt ne Glasur drüber machen damit der Kuchen wenigstens ein bischen nach etwas schmeckt!!!! P.S. Rezept ist trotzdem gespeichert!!! LG

06.07.2011 13:44
Antworten
chrisch46

Hallo Birgit, auch bei uns gab es Deinen Kuchen. Hat uns auch geschmeckt. Lg Chrisch46

15.05.2011 14:01
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, wir haben beim zweiten Mal backen jetzt 3 Dosen Mandarinen genommen, davon eine im Teig mit dem Mixer verrührt und die zwei anderen unter gehoben, dazu kamen noch 75g Kokosflocken und dafür eine halbe Tasse weniger Mehl und eine halbe Tasse weniger Zucker. Das Ergebnis war ein sehr lockerer saftiger Mandarinenkuchen, den es so wieder gibt. Vielen Dank für das schöne Rezept.

17.02.2011 09:02
Antworten
frannie

Hi, habe das Rezept gestern endeckt. Heute ausprobiert.... *LECKAAAA* LG Frannie

19.01.2004 17:16
Antworten
BirgitM

Habe diesmal (Monika Tip) auch zusätzlich eine Dose Mandarinen unter den fertigen Teig gehoben. Der Kuchen ist noch saftiger. Wir haben ihnnoch leicht warm und dann mit Sahne gegessen. LECKER. LG Birgit

10.01.2004 13:42
Antworten
struppi1

Lecker, kam gut an auf meiner Geburtstagsparty. Habe ihn allerdings auf einem Blech gemacht und 2 Dosen Mandarinen verwendet.

29.11.2003 12:28
Antworten
schuxn

Dieser Kuchen ist wahrlich "kinderleicht". Meine Tochter (9 Jahre) hat ihn zusammen mit ihrer Freundin ganz alleine gebacken - und beide sind nun um ein Erfolgserlebnis reicher! Der Kuchen ist sehr gut gelungen und hat allen super geschmeckt. Recht vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße, Helga und Tochter Karin.

13.11.2003 13:56
Antworten
MoKoenen

Hallöle! Dieser Kuchen war echt lecker (saftig) und rucki zucki gerührt und gebacken :O))) Meine kleine Änderung: 1 kleine Dose Mandarinen ( ohne Saft )untergerührt + 1 kleine Dose Mandarinen ( ohne Saft )zum Schluß locker unter den Teig gehoben. Liebe Grüße Monika :o)

14.09.2003 21:11
Antworten