Butter - Vanille - Haselnuss - Kuchen im Glas mit Schokotröpfchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (89 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.07.2009



Zutaten

für
250 g Butter
275 g Zucker
375 g Mehl
5 Ei(er)
1 Pkt. Vanillinzucker
1 Pkt. Backpulver
1 Butter-Vanille-Aroma
1 Prise(n) Salz
3 EL Milch
150 g Haselnüsse, gemahlene
Schokostreusel /Schokotröpfchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten, ganz zum Schluss eine beliebige Menge Schokotröpfchen/Schokostreusel unterheben (je nachdem wie schokoladig es werden soll).

5 Sturzgläser (á 450 ml) fetten und bröseln und dann den Teig einfüllen (etwa bis Hälfte).

Im vorgheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten (Ober- und Unterhitze) backen.
Mittels Stäbchenprobe immer wieder mal nachprüfen, wie weit der Kuchen ist.

Gläser aus dem Ofen nehmen und sofort verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chispita

Hallo, ich wollte einen kleinen Kuchen im Glas verschenken und bin so auf dieses Rezept gestoßen. Den restlichen Teig hab ich in der Muffinform gebacken und es waren alle hier SEHR glücklich, dass so viel Teig übrig blieb. Super luftig und lecker! Ich hatte noch ein paar Schokostreusel reingegeben - Perfekt! Danke für das tolle Rezept!

16.05.2020 10:22
Antworten
meteora110

Hallo Ich habe den Kuchen in kleinen 290 ml Weck-Gläsern gebacken. Alle haben Vakuum gezogen, hat also gut funktioniert :) Der Kuchen hat gut geschmeckt. Ich habe nur die halbe Menge an Teig zubereitet, werde das Rezept aber sicher nochmal verwenden. Man kann auch gut mit verschiedenen Zutaten experimentieren, so werde ich beim nächsten Mal Apfelstücke und etwas Zimt hinzufügen. Schönes Rezept, das 5 Sterne verdient :)) LG Anja

21.10.2019 11:00
Antworten
guma

Ich habe gerade das letzte Glas geöffnet! Nach 5 !!! Jahren. Ich habe es im März 2014 gebacken. Hab es seither im Keller gelagert. Der Kuchen ist bissi trocken aber sehr lecker wenn man Schlagobers und vielleicht sogar noch Schokosauce drüber gibt. Ich werde jetzt gleich die doppelte Menge machen. Ich habe seit 2014 lauter Gläser gesammelt die oben nicht zusammen gehen. Jetzt kann ich mich austoben. :-) Ich habe ihn sehr gerne weil man ihn nicht einfrieren muss. Glas auf und man kann schon essen. Schlagobers habe ich oft einfach nur drüber gelert und fertig.

23.02.2019 10:25
Antworten
hanzek

Hallo, war sehr lecker. Ich mag nur Aroma nicht und habe zur Sicherheit die halbe Menge genommen. Hat mir gereicht. Lecker nussig-schokoladig!

21.01.2018 19:54
Antworten
Kitchenqueenforever

Einfach zu machen, genial lecker, immer ein tolles Mitbringsel!

16.01.2018 14:04
Antworten
proteus03

Hallo, tolle Idee... wo bekommt man denn solche Gläser her?

01.12.2009 15:41
Antworten
Calimero175

hallo, falls Du noch keine Antwort auf Deine Frage bekommen hast.............wo man sie her bekommt weiß ich auch nicht, aber das sind Gläser in denen Leberwurst und evtl. Sülze drin war................die sind bis obenhin gerade und da dürftest Du den Kuchen gut raus bekommen eisig kalte Grüße aus Niedersachsen

01.02.2012 12:20
Antworten
Sabby1990

@sylvia NRW kuchen im glas halten je nach art und zutaten zwischen 3 monate und 1 jahr oder mehr. dieses rezept dürfte wohl mindestens 6 Monate halten. @ Gina und alle: ich habe dem rezept auch noch etwas cappuchino-und kakaopulver hinzugefügt die masse schmeckt sehr gut mal sehn wie der fertige Kuchen wird... tuh ihn gleich in den ofen...

09.11.2009 17:38
Antworten
SylviaNRW

Hallo, wie lange hält sich der Kuchen im Glas?

01.11.2009 12:49
Antworten
andy67

Hallo Gina, ich hab den Kuchen ja schon vor einiger Zeit gebacken,lecker,lecker. Ein schönes Glaskuchenrezept,danke! LG Andrea

06.08.2009 08:04
Antworten