Angys Pasta - Gemüsesoße


Rezept speichern  Speichern

(ausrechend für 4 Gläser à ca. 220 g)

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 24.07.2009 249 kcal



Zutaten

für
4 dicke Möhre(n)
4 m.-große Zwiebel(n)
4 Paprikaschote(n)
1 Salatgurke(n)
2 große Zucchini, (ca. 600-700 g)
600 g Tomate(n)
1 Stange/n Lauch
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
6 Zehe/n Knoblauch
1 TL Curry, süß
2 EL Zucker, braun
1 TL Salz
1 EL Kräuter, italienische, getrocknet oder frisch
1 EL Basilikum, getrockneter
2 EL Olivenöl
750 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
249
Eiweiß
9,42 g
Fett
5,38 g
Kohlenhydr.
38,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Alle Gemüsesorten säubern, schälen und in feine kleine Würfel schneiden.
Die Zwiebeln mit den Möhren in Öl anbraten (sie dürfen nicht braun werden), den Zucker dazu geben und den Knoblauch gut verrühren und das Gemüse dazu geben, ca. 5 Min. köcheln lassen, dann erst die Gewürze beigeben, weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Hin und wieder Wasser dazu geben, wer es flüssiger mag braucht es nicht einköcheln lassen, ansonsten ca. 20 Minuten köcheln lassen oder bis das Wasser verkocht ist.
Noch heiß in sterilisierte Twist-Off-Gläser füllen, zudrehen und erkalten lassen.

Ich nehme die Gemüsesoße meist als Grundlage für Bolognese oder einfach nur so zu Nudeln oder Reis.

Wer mag, kann die Soße auch noch pürieren, dann aufkochen und heiß in Gläser füllen!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

singemaus123

Super lecker! Hat alles gepasst. die Gurke habe ich weg gelassen. Ich habe nur 2 Portionen gekocht zum direkt verputzen, aber ich werde die leckere Soße sicher bald mal in Gläser füllen als Vorrat.

18.02.2021 17:53
Antworten
dragoz

Vielen Dank für das schöne Rezept. Ich habe saisonbedingt den Lauch durch Staudensellerie ersetzt, etwas weniger Zucker und etwas mehr Salz verwendet, ansonsten aber genau nach Rezept gearbeitet und es war sehr lecker! Die Garzeit hat auch genau gepasst. Bei uns gab es die Sauce zu Penne und dazu gebratenen Fisch.

14.07.2020 14:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Huhu! Ich habe mich ziemlich nahe ans Rezept gehalten, nur mehr Salz und noch ein bisschen Chili zugefügt. Trotzdem ist es für meinen Geschmack eher "lasch" gewürzt. Das macht aber gar nichts: auf diese Weise kann ich jedes Mal, wenn ich ein Glas aus dem Vorrat nehme, die Gemüsesoße ans jeweilige restliche Essen anpassen. Ich rühre zum Beispiel sehr gerne noch etwas Erdnussbutter rein, oder gebe noch etwas mehr Curry dazu, oder noch mehr Chilipulver oder auch Kokosmilch. Fünf Sternchen von mir für diese variable Soße. LG Bapao

06.11.2016 17:36
Antworten
mad4cars

Sehr lecker, hab noch Pastinaken, Fenchel und Dosentomaten dazugegeben. Hab einige Gläser gefüllt und noch zusätzlich eingekocht. Den Rest gibt es schon heute im Nudelauflauf ;-) Danke für das Rezept LG

05.10.2016 19:13
Antworten
Lennylinchen

Deine Soße hat mir sehr gut geschmeckt. Ich habe eine Portion meiner Schwiegermutter geschenkt und die ist restlos begeistert. :-) Allerdings schaffe ich es irgendwie nie, mich komplett an ein Rezept zu halten, das muss wohl eine Macke von mir sein, ich ändere immer etwas. Hier habe ich die Salatgurke und das Currypulver weggelassen, Wasser bzw. Gemüsebrühe brauchte ich nicht, weil ich stattdessen passierte Tomaten genommen habe, und weil für mich an Tomaten neben der Süße des Zuckers auch immer noch eine feine Säure gehört, habe ich einen großzügigen Schluck weißen Balsamicoessig drangegeben. Insgesamt habe ich es auch kräftiger abgeschmeckt, mit einem TL Salz bin ich nicht hingekommen. Und Chili; ich hab's gern mit "Wumms"! *lol* Bei mir ist es ein großer Topf voll geworden, sodass ich noch einige Portionen einfrieren konnte. Ich freu' mich schon auf das nächste Nudelessen. Viele Grüße, Lennylinchen

02.09.2016 09:33
Antworten
Vollwert-Drauf

Hallo, wie lange ist die Soße denn haltbar? Reicht es aus, wenn ich die Masse heiss in Gläser fülle? Liebe Grüße Tina

12.03.2010 18:00
Antworten
Angy2706

Hallo Tina, die Soße ist so lange haltbar, wie normalerweise konservierte Sachen kühl/dunkel zu lagern sind, ich denke mal bis zu einem Jahr! Und ja, es reicht heiß in Gläser füllen und sofort zudrehen und wenn es geht auf den Kopf stellen, damit es Vakuum zieht und somit luftdicht konserviert/sich verschließt! LG Angy

12.03.2010 18:25
Antworten
hase2281

Hallo ich habe gestern dein Rezept ausprobiert allerdings habe ich gleich die doppelte Menge gemacht und ich muss sagen sie ist wirklich unglaublich lecker,danke für dieses leckere Sossen Rezept LG Tanja

02.10.2009 09:41
Antworten
Angy2706

Liebe Tanja, vielen Dank, freut mich, wenn ich so lese wie meine Rezepte fleißig nachgekocht werden! LG Angy

06.10.2009 08:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Ich selber habe sie noch nicht gemacht, habe sie allerdings als Geschenk bekommen. Und ich kann nur sagen PERFEKT!! Sie ist super lecker. Selbst unser Gemüse*nicht*esser von Sohn hat es gefuttert. Einfahc nur lecker. Danke Rassel

31.08.2009 19:18
Antworten