Asien
Basisrezepte
Beilage
Ei
Eier
einfach
Getreide
Hauptspeise
Reis
ReisGetreide
Resteverwertung
Schnell
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nasi Goreng Kicap - gebratener Reis mit Sojasauce und Eiern

schlichtes Gericht aus Malaysia

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.07.2009 565 kcal



Zutaten

für
1 EL Pflanzenöl
2 EL Ghee
3 große Chilischote(n), rote, fein gehackt
1 m.-große Zwiebel(n), rot oder braun, fein gehackt
1 kg Reis (Jasmin-Reis), gegart, am besten vom Vortag
3 Ei(er), leicht verquirlt
3 EL Sojasauce, helle
2 EL Sojasauce, süße (Ketjap Manis)
1 Bund Koriandergrün, frisch, gehackt

Für die Garnitur:

2 EL Röstzwiebeln
etwas Koriandergrün
1 Limette(n), geviertelt
200 g Garnele(n), evtl.
100 g Erbsen, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Pflanzenöl im Wok erhitzen, Ghee hinzufügen. Chilischoten und Zwiebel bei mittlerer Hitze im heißen Fett ca. 1 Minute pfannenrühren. Den aufgelockerten Reis hinzufügen und ca. 2 Minuten weiter pfannenrühren.

Anschließend Temperatur zurückschalten und den Reis an den Rand schieben, sodass in der Mitte eine Vertiefung entsteht. Die verquirlten Eier hineingießen und stocken lassen, wenn nötig immer mal wieder vorsichtig in der Mitte umrühren. Wenn eine rühreiartige Konsistenz erreicht ist, mit dem Reis vermischen. Die beiden Sojasoßen zufügen und 1 Minute bei mittlerer Hitze pfannenrühren.

Den gehackten Koriander untermengen und garniert mit Röstzwiebeln, Koriander und Limettenvierteln servieren.

Variante: Diese schlichte Version kann natürlich mit weiteren Zutaten ergänzt werden. 100 g gekochte grüne Erbsen oder 200 g gekochte Garnelen, welche nach dem Ei zusammen mit den Sojasoßen zugefügt werden, eignen sich z. B. sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.