Muttertagstorte


Rezept speichern  Speichern

Herztorte mit Erdbeercreme

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 23.07.2009



Zutaten

für
1 Ei(er)
1 Eiweiß
2 EL Wasser, heißes
50 g Puderzucker, gesiebt
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Zitronenschale, z. B. Finesse
50 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
700 g Erdbeeren
400 ml Sahne
1 Pck. Cremepulver für Käse-Sahne-Torte
400 g Dickmilch oder Naturjoghurt
1 Pck. Pistazien, gehackt
1 Pck. Tortenguss, roter
250 ml Wasser
2 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Ei, Eiweiß, Wasser mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Puderzucker, Vanillezucker und ein halbes Päckchen der geriebenen Zitronenschale mischen und portionsweise dazugeben. Dann noch 2 Minuten weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben und kurz unterrühren.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Herzform (oder 26er Springform) füllen und bei Ober-/Unterhitze: 200°C (vorgeheizt) etwa 8 - 10 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Den Boden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Den gesäuberten Springformrand oder einem Tortenring herumlegen.

Für die Erdbeercreme 220 g Erdbeeren putzen und pürieren und mit dem Dekorzucker aus der Käse-Sahne-Tortencreme-Packung verrühren. Die Sahne steif schlagen. Das Tortencremepulver zuerst mit dem Erdbeerpüree gut verrühren und dann 1/2 Packung Zitronenschale und die Dickmilch oder den Naturjoghurt unterrühren. Zuletzt die Sahne unterheben und alles auf dem Biskuit verteilen. Etwa 3 Stunden kaltstellen.

Nun die restlichen Erdbeeren putzen, halbieren und damit die Erdbeercreme belegen. Den Tortenguss mit Wasser und Zucker zubereiten und über den Erdbeeren verteilen. Die gehackten Pistazien auf dem noch flüssigen Guss verteilen. Wenn der Tortenguss fest ist (ich stelle die Torte nochmal eine Weile in den Kühlschrank - muss man aber nicht), vorsichtig den Tortenring lösen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jennikps

Also tut mir leid aber etwas so schlecht erklärtes habe ich noch nie gesehen und diese „50 minuten” stimmen ja auch nicht ich hab mich daran orientiert und nicht das es noch 3 stunden kühl gestellt werden muss!!!!!!!

12.05.2018 18:50
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Jenni, das Rezept ist völlig in Ordnung auch in der Beschreibung. Die angegebene Zeit mit 50 Minuten ist eine Arbeitszeit und keine Wartezeit. In der Arbeitszeit ist niemals die Wartezeit integriert. Wir gehen davon aus, dass die Rezepte gelesen werden, bevor man anfängt, damit man weiß, was auf einen zukommt. Liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de/Team Rezeptbearbeitung)

14.05.2018 09:46
Antworten
nellen

Hallo! Ich habe dieses Rezept gerade ausprobiert (morgen ist ja Muttertag ;-) ) Leider ist bei mir der Boden wenns hoch kommt ca. 2mm hoch geworden und sieht aus wie ein Pfannkuchen obwohl ich eigentlich alles nach Anleitung gemacht habe... Weiß nicht ob das normal ist... Jedenfalls hab ich mir gedacht ich kann keinen Kuchen mit 5cm Creme und 2cm Boden herschenken, also nochmal ab ins Geschäft und fertigen Tortenboden gekauft (was ich normalerweise nie mache, aber meine Form war ja schon mir dem zubereiteten Kuchen + Creme voll...) Ich hoffe das wird was ^^ Aber die Creme ist wirklich total lecker und ich habe sie übrigens mit der Cremehilfe für Topfen von Dr.Oetker gemacht weil ich in Österreich bin und da gibt's die für Käse-Sahne nicht (glaub ich)... Hab zur sicherheit auch 1 Pck. Sahnesteif beigefügt, nicht dass mir dann alles wegschwimmt... Also hoffentlich funktioniert alles trotz meinen mehr oder weniger großen Veränderungen ;-) LG!

12.05.2012 12:10
Antworten
pusteblume083

Hallo nellen, Der Boden ist wirklich nicht sehr hoch, das stimmt. Aber mehr als zwei Millimeter sind es doch! Zumindest sollte das so sein. Wer einen höheren Boden will, muss das doppelte Rezept nehmen oder man legt noch einen Mürbeteigboden drunter, den man mit Erdbeermarmelade bestreichen kann, damit der obere Boden besser hält. Ich hoffe doch, das bei dir noch alles gut ausgeht und deine Mutter eine schöne Torte bekommt. schön ist ja schonmal, dass dir die Creme gut schmeckt. Ich drücke dir die Daumen und würde mich freuen, wenn du nochmal schreibst, wie es ausgegangen ist. Lg, Pusteblume

12.05.2012 18:33
Antworten
Diwi1983

wenn man sich die teigmenge so ansieht sollte man doch wissen das der boden nicht megahoch wird??? wenn ich ne sahnequarktorte mach, will ich doch sahnequarkcreme und nicht ewig viel teig? ich mach auch gleich die torte für morgen ;) aber wenn du sie so nich hergeben willst hast selber was zum schnabbulieren *g*

12.05.2012 18:35
Antworten
schokokuchen01

Hallo, ich habe zwei Fragen. Die Erste ist, warum man denn die Käse-Sahne Tortencreme benutzt und nicht die Erdbeertortencreme? Schmeckt das mit der Mischung besser? :) Und die Zweite wäre, ob man den Kuchen auch noch einen Tag später essen kann? Lg

24.06.2010 12:09
Antworten
TBohrer

Hallo, die Torte war sehr sehr lecker.... LG TINA

10.05.2010 17:15
Antworten
pusteblume083

Hallo Tina, das freut mich. Vielen Dank fürs ausprobieren und die gute Bewertung. LG, Pusteblume

11.05.2010 14:05
Antworten
pusteblume083

H I N W E I S Bitte benutzt die Käse-Sahne-Tortencreme-Mischung von Dr. Oetker. Ich habe nun schon mitgeteilt bekommen, dass es mit anderen Marken nicht funktioniert, da die Inhaltsmengen andere sind und die Creme nicht fest wurde. LG, Pusteblume

25.03.2010 14:34
Antworten
Rettungszwerg

Sehr leckere Creme, danke nochmal für deine schnelle Antwort. Ich habe diese Creme benutzt, un eine Erdbeertorte für meine Tochter zum Geb. zu machen. Ist sehr gut angekommen. Wird es öffters geben.

21.02.2010 10:34
Antworten