Bewertung
(10) Ø4,08
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.07.2009
gespeichert: 943 (1)*
gedruckt: 4.990 (17)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.03.2009
16 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er)
160 g Zucker
135 g Mehl
3 EL Konfitüre (Heidelbeerkonfitüre)
1 EL Rum
  Für die Creme:
250 g Magerquark
300 g Joghurt (Heidelbeerjoghurt 0,1 %)
 etwas Süßstoff
6 Blätter Gelatine
250 ml Cremefine zum Schlagen
150 g Heidelbeeren, frische
1 Spritzer Zitronensaft
  Zum Verzieren:
500 ml Cremefine zum Schlagen oder Sahne
 etwas Zucker
 einige Heidelbeeren, frische
  Fett für die Form

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 3.400 kcal

Für den Biskuit die ganzen Eier mit dem Zucker 10 min. schlagen (ergibt einen schönen Schaum). Dann das Mehl mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben und den Teig in eine befettete Springform (26 cm) geben. Bei 160°C ca. 30 min. backen (hängt vom Ofen ab).

Die Konfitüre mit dem Rum verrühren. Den Biskuit aus der Form lösen und völlig abkühlen lassen, dann halbieren. Den unteren Teil mit dem Konfitüre-Rum-Gemisch bestreichen.

Für die Creme den Quark mit Joghurt verrühren und mit Süßstoff und Zitronensaft abschmecken (Achtung! Cremefine kommt noch dazu, lieber etwas süßer). Die Gelatine 5 min. einweichen und dann in wenig Wasser oder Saft in einem Topf auflösen (siehe Anleitung auf der Packung). Wenige Löffel von der Quarkmasse in die Gelatine einrühren und dann die Gelatinemischung in die restliche Quarkmasse geben. Die geschlagene Cremefine und die Heidelbeeren unterheben und die Creme auf dem Tortenboden verteilen (Tortenring verwenden) und mit der zweiten Hälfte abdecken.

Einige Stunden kaltstellen und vor dem Servieren optional mit Cremefine, Sahne oder nur Zucker und den Heidelbeeren dekorieren.