Vegetarisch
Dünsten
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Italien
Nudeln
Pasta
Pilze
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pilz - Spinat - Spaghetti

das könnten wir mehrmals in der Woche essen...

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.07.2009



Zutaten

für
600 g Blattspinat, junger
1 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
350 g Steinpilze
Salz und Pfeffer, weißer
3 EL Olivenöl
20 g Butter
1 Prise(n) Muskat
100 g süße Sahne
400 g Spaghetti
Salzwasser
100 g Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten Kalorien pro Portion ca. 664 kcal
Den Spinat putzen und dicke Stiele entfernen. Waschen und tropfnass in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze dünsten, bis er zusammenfällt. Anschließend herausnehmen, in ein Sieb geben und auskühlen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Steinpilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Reichlich Salzwasser in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch mit Öl und Butter in einer Pfanne glasig anschwitzen. Die Pilze bei mittlerer Hitze unter Wenden darin braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.

Den abgekühlten Spinat grob hacken, den dabei austretenden Saft weggießen. Den Spinat zu den Pilzen geben und vorsichtig vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und der Sahne abschmecken und alles kurz erhitzen.

Währenddessen die Spaghetti ins Salzwasser geben und bissfest garen. Abgießen und mit der Pilz-Spinat-Mischung und der Hälfte des Parmesans vermischen und sofort servieren. Den restlichen Parmesan separat dazureichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

funkelsteinchen

Hallo, bei uns gab es heute dieses leckere Nudelgericht. Ich habe allerdings auch Champions genommen, uns hat es sehr gut geschmeckt!! LG funkelsteinchen

27.05.2019 13:30
Antworten
osti7d

Muskat passt echt super, nächstes Mal Versuche ich es Mal mit Räucherlachs ganzam Ede dazu. das könnte noch einen würzigen pfiff ergänzen

04.11.2018 18:20
Antworten
28Marlene09

Sehr lecker, habe ein wenig mehr Sahne genommen. der Muskat schmeckt lecker dazu.

13.02.2018 21:42
Antworten
auchkeinusername

PS Wir hatten Bandnuideln dazu weils Spagetti grad erst gab.

09.03.2017 20:44
Antworten
auchkeinusername

Hi! Ich erweitere Grade mein vegetarisch-Repertoire und hab das Rezept dabei entdeckt. Sehr lecker! Mein Sohn hat GEFRESSEN und ich könnt mich auch den Berg hoch rollen. Ich hatte nur weiße Champigons da und das Mischungsverhältis Spinat/Pilze war etwa gleich weil die weg sollten, zudem hab ich TK-Spinat genommen und nen ganzen Becher Sahne weil wir gern viel Soße mögen. Zudem hab ich etwas Rauchsalz verwendet. Ich hoffe meinem Mann schmeckts später auch, das wird's sicher öfter geben. LG akun

09.03.2017 20:44
Antworten
Jacky5017

Hallo, dieses Gericht gab es heute bei uns. Allerdings mit Champignons, da ich nur diese da hatte. Da ich gerne Soße hab, hab ich noch etwas Milch hinzugegeben und den Käse darin geschmolzen, sodass es eine Käsesoße wurde. Hat uns gut geschmeckt. lg Jacky

16.09.2011 12:59
Antworten
Termi82

Habe frischen Tagliatelle und braune Champignons vewendet. War einfach super. 5 Sterne von mir.

24.08.2011 15:52
Antworten
Wasserturm

Hallo, hatte auch "nur" Champignons im Haus, war trotzdem lecker, bisher kannte ich das Rezept nur ohne Pilze, zählt da schon zu unseren Leibspeisen - danke fürs Rezept! Grüße

06.02.2011 18:09
Antworten
Milchreiswolf

Ich kann zu gut verstehen, dass ihr dieses Rezept mehrmals in der Woche essen könntet - so geht es uns seit dem nach kochen auch. Mein Sohn fährt total drauf ab. Mein Mann war erst skeptisch - wegen des Spinats - liebt es nun aber auch. Als ich das Rezept entdeckt habe, habe ich allerdings keine Steinpilze im Haus gehabt und stattdessen Champignons verwendet - schmeckt auch gut. Auf Knoblauch verzichten wir leider grundsätzlich, schmeckt aber auch ohne oder mit Bärlauch hervorragend.

12.06.2010 16:42
Antworten
McMoe

Hallo Michreiswolf, schön, dass es euch auch so gut schmeckt. Bärlauch eignet sich natürlich hervorragend dafür. Ich verwende auch oft Champignons aber dann die braunen. Danke für das Lob und noch ein schönes WE LG McMoe

12.06.2010 18:53
Antworten