Spundekäs

Spundekäs

Rezept speichern  Speichern

gibt es zum Dippen zu Brezeln und Wein

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 22.07.2009



Zutaten

für
300 g Butter
2 dicke Zwiebel(n)
2 EL Paprikapulver, mildes
4 TL Senf, mittelscharf
400 g Frischkäse
500 g Quark
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 10 Minuten
Die Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Alle Zutaten mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen.

Ergibt eine große Menge! Über Nacht ziehen lassen und mit Paprikapulver bestäubt zu Brezeln und Salzgebäck servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zahnlücke

Ja,es sollte edelsüßes sein.Wenn du es lieber etwas feurig magst kannst du auch scharfes verwenden.Probier es einfach aus. LG Zahnlücke

23.07.2009 10:55
Antworten
Fibu68

Hallo! Danke für das Rezept. Bei uns im Norden bekommt man keinen Spundekäs, den ess ich nur bei Bekannten in Hessen oder im Rhein-Main-Gebiet. Jetzt mach ich mir den einfach selbst. Nur eine Frage: Soll "mildes Paprikapulver" edelsüßes Paprikapulver sein? Kenne nur entweder "normales", was ich als eher scharf erachte, oder eben edelsüßes. Danke für eine Info, Gruß, Fibu68

23.07.2009 09:57
Antworten