Bewertung
(15) Ø3,94
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.07.2009
gespeichert: 754 (1)*
gedruckt: 8.091 (39)*
verschickt: 34 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.12.2008
74 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

300 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
150 ml Wasser, lauwarm
3 EL Öl
700 g Pellkartoffeln vom Vortag
4 Becher saure Sahne
Ei(er)
  Salz
  Muskat
  Zimt
 evtl. Pfeffer
 evtl. Schinken oder Speck, geräucherter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 450 kcal

Aus Mehl, Hefe, Zucker, Salz, lauwarmem Wasser und Öl einen Hefeteig kneten. Ein Vorteig muss nicht unbedingt sein. Gut 30 Min. gehen lassen. Auswellen und in ein rundes Kuchenblech (ca. 30 cm) geben. Den Rand möglichst weit am Rand hochziehen. Den Backofen auf ca. 180 - 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Belag die Kartoffeln fein reiben. 1 Ei verquirlen. Von der sauren Sahne 2 - 3 EL abnehmen und beiseitestellen. Die Kartoffeln mit saurer Sahne, 1 Ei und etwa der Hälfte des verquirlen Eis verrühren. Mit Salz, Muskat und (nach Geschmack) Pfeffer kräftig würzen. Die Kartoffelmasse sollte in rohem Zustand ziemlich salzig schmecken, nach dem Backen haben die Kartoffeln das dann weitgehend neutralisiert.

Die Masse auf dem Hefe-Boden glatt streichen. Das restliche Ei mit der zurückbehaltenen sauren Sahne verquirlen und mit dem Löffel auf der Kartoffelmasse verteilen. Den Kuchen mit Zimt bestäuben (ja, das ist ein salziger Kuchen - Zimt gibt ihm eine ganz eigene Note). Wer möchte, kann jetzt noch in Streifen geschnittenen Schinken oder Speck auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 60 Min. backen. Der Kuchen sollte eine schöne braune Farbe angenommen haben.

Bei uns wurde dieser Kuchen heiß gegessen und dazu gab's Schwarztee mit Milch - im Herbst auch mal Süßmost oder neuen Wein. Er schmeckt aber auch lauwarm oder kalt.

Wenn er "sauber" portioniert werden soll, sollte er einmal abgekühlt sein, da der Belag erst dann vollständig durchstockt und richtig schnittfest wird.