Bewertung
(36) Ø4,53
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
36 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.07.2009
gespeichert: 1.047 (1)*
gedruckt: 6.576 (6)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.07.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Rhabarber
1 kg Zucker
1 Pck. Vanillinzucker oder 1 Vanilleschote
1 Prise(n) Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 1 kcal

Den Rhabarber wie üblich putzen, 1 kg abwiegen, klein schneiden, waschen und gut abtropfen lassen, anschließend in einen Topf geben und Zucker, Vanillinzucker und eine kleine Prise Salz dazugeben. Alles gut vermischen und etwa 1 Stunde stehen lassen, bis sich Flüssigkeit gebildet hat.

Nun unter ständigem Umrühren erhitzen und so lange köcheln lassen, bis die Rhabarberstücke zerfallen, der Zucker eindickt und die Masse sich bräunlich färbt. Das dauert ungefähr eine halbe Stunde. Dabei das Rühren nicht vergessen.

Die heiße Masse in kleine Gläser füllen und diese gleich zuschrauben.

Nach dem Erkalten ist der Rhabarber-Honig gleich einsetzbar: Zum Beispiel auf dem Frühstücksbrötchen oder in der Quarkspeise.

Übrigens, der schmeckt sogar Rhabarbermuffeln!