Russischer Zupfkuchen vom Blech für den Kindergeburtstag


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (608 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 21.07.2009 9865 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

420 g Mehl
40 g Kakaopulver
3 TL Backpulver
200 g Zucker
2 Tüte/n Vanillezucker
2 Ei(er)
250 g Butter, oder Margarine

Für die Füllung:

375 g Butter, oder Margarine
1 kg Magerquark
2 Tüte/n Vanillezucker
2 Tüte/n Puddingpulver, Vanille
4 Ei(er)
250 g Zucker
Mehl, für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
9865
Eiweiß
241,03 g
Fett
571,89 g
Kohlenhydr.
931,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Teig:
Mehl mit Kakaopulver und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillin-Zucker, Eier und Butter hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. Zwei Drittel des Teiges auf einem Backblech ausrollen. Einen Backrahmen darum stellen.
Gilt nur bei normalen Backblechen. Bei Backpfannen (hohes Backblech) entfällt der Backrahmen.

Füllung:
Butter zerlassen und abkühlen lassen (geht super in der Mikrowelle). Quark mit Zucker, Vanillin-Zucker, Puddingpulver und Eiern in einer Schüssel mit dem Handrührgerät mit Rührbesen verrühren. Flüssige Butter oder Margarine unterrühren. Alles zu einer einheitlichen Masse verrühren, auf dem Teig verteilen und glatt streichen.

Den restlichen Teig in kleine Stücke zerzupfen und auf der Füllung verteilen.
Für den Kindergeburtstag oder je nach Bedarf kann man auch mit Ausstechformen tolle Dinge zaubern z.B. für Kinder die Figuren von "Die Sendung mit der Maus", oder andere Figuren, die das Kind sich wünscht.

Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und den Kuchen ca. 45 Min. in der Mitte des Backofens backen. Stäbchenprobe ist empfehlenswert, da die Backöfen unterschiedlich sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

larsibarsi

Super leckeres Rezept! Habe genau nach Anweisung gebacken, hat sehr gut geklappt. Ich liebe Käsekuchen und mit dem Schokoanteil einfach unverbesserlich. Vielen Dank für dieses einfache und schnelle Rezept!

21.06.2020 08:23
Antworten
Süßer-Teufel123

Hallo bei mir wirt der Boden nach dem backen immer so trocken durch den kakao was kann ich machen?

09.05.2020 21:52
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ein bissel weniger Mehl nehmen (380 - 400 g).

18.05.2020 12:29
Antworten
Prinzessin-von-Schnattchen

Ein klassisches Rezept das immer gelingt. Zeitaufwand ist kaum da und schmeckt einfach super lecker. 👍

24.04.2020 19:14
Antworten
waldhasen

... Und nicht nur für den Kindergeburtstag! Der Kuchen fehlt bei uns seit dem ersten Backen auf keiner Feier.

25.03.2020 19:53
Antworten
lisalis

mhmm ... lecker war's!!! =)

12.01.2012 11:44
Antworten
AngieD76

Hallo mausbaer, Vielen dank für das tolle Rezept. Deine Mengenangaben passen perfekt und der Kuchen ist OBERLECKER. Da meine Familie Zupfkuchenfanatiker ist, werde ich das Rezept bestimmt ganz oft nachbacken ;-) Viele Grüße

21.02.2011 10:14
Antworten
mausbaer15

Hallo AngieD76, Dir wollte ich natürlich auch Danke sagen für Deine Nachricht. Ganz liebe Grüsse Mausbaer

12.01.2012 12:57
Antworten
mausbaer15

Sorry, hier kommt die Backzeit: Backofen auf 180° Grad (Ober,- und Unterhitze) vorheizen und ca.45 Min. in der Mitte des Backofens backen.Stäbchenprobe ist empfelenswert, da die Backöfen unterschiedlich sind. Liebe Grüsse und gutes gelingen............

22.07.2009 18:42
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ich habe die von Dir angegebene Backzeit und Temperatur in die Rezeptbeschreibung eingefügt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.11.2015 16:44
Antworten