Rettich - Weißwurst - Salat


Rezept speichern  Speichern

Ein biergartentaugliches Abendessen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (123 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.07.2009 457 kcal



Zutaten

für
400 g Rettich(e), rot, ersatzweise Radieschen
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
300 g Wurst, (Weißwurst)
2 m.-große Zwiebel(n), rot
2 Gewürzgurke(n)
2 EL Senf, süß
4 EL Weißweinessig
8 EL Sonnenblumenöl
1 Bund Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
457
Eiweiß
19,13 g
Fett
38,30 g
Kohlenhydr.
6,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Rettich schälen und in dünne Scheiben hobeln. Mit etwas Salz bestreuen und 15 Min. in einer Schüssel ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Weißwurst 5 - 7 Min. in heißem Wasser gar ziehen lassen. Dann abgießen und leicht abkühlen lassen. Weißwurst pellen und in Scheiben schneiden.

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Gewürzgurken abtropfen lassen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Für das Dressing den Senf mit Essig, Öl und Pfeffer gut verrühren. Den Schnittlauch waschen, gut trocken schleudern und in feine Röllchen schneiden. Die Schnittlauchröllchen mit der Vinaigrette vermischen.

Wurst, Rettich, Gurken und Zwiebeln in einer Schüssel mischen und mit dem Dressing begießen. Mit Pfeffer und Salz nochmals abschmecken und den Salat ca. 15 min. durchziehen lassen.

Dazu schmecken Laugenbrezeln oder -brötchen sehr gut.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

car088

Hallo, Ist es schlimm wenn der Salat (fertig angerührt) noch ein paar Stunden vor dem Essen im Kühlschrank warten muss?

04.07.2020 22:50
Antworten
feuervogel

Hallo Car088, nein das ist sogar recht gut, da er dann gut durchziehen kann. Bei Verwendung von Radieschen würde ich diese allerdings erst kurz vor dem Servieren hineinschneiden damit der Salat nicht rosa wird. LG feuervogel

05.07.2020 10:04
Antworten
gotreg

Leider kann ich mich den begeisterten Vorschreibern nicht anschließen. Ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht zum "Nochmal machen". In Zukunft wieder ganz normal nach bayrischer Sitte..... Sorry.... aber Geschmäcker sind verschieden. Gruß Regina

02.06.2020 12:33
Antworten
feuervogel

Liebe Regina, danke das du das Rezept ausprobiert hast. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so. Grüße Babs

02.06.2020 12:58
Antworten
listad

Erstmal ein super Rezept echt lecker allerdings nehme ich Kürbiskern Öl zum Dressing 👍🏼👍🏼👍🏼

04.04.2020 14:54
Antworten
ManuGro

Hallo feuervogel, als geborene Münchnerin musste ich schon über meinen Schatten springen, um die Weißwürste nicht auzuzutzeln, sondern zu pellen und in Scheiben zu schneiden. Aber das Rezept klang sehr interessant. Ich finde die Kombination von Weißwürsten, Radi, Zwiebeln und Gurken sehr gelungen und auch das Dressing mit dem Weißwurst-Senf ist sehr gut. 5 ***** von mir und auch ein Foto. LG ManuGro

16.06.2010 17:32
Antworten
kaktus1709

Hallo! Getestet und für super befunden. Dafür gibts volle *****Punkte. Die Kombination ist sehr gelungen und mal was anderes als die klassischen Weistwürste mit süssem Senf und Brezn. LG kaktus1709

12.10.2009 15:58
Antworten
feuervogel

Hallo kaktus, vielen Dank für Deinen netten Kommentar. LG feuervogel

12.10.2009 22:12
Antworten
risei

Hallo, diesen Salat habe ich sofort ausprobiert, er schmeckt wirklich lecker. Tolle Kombination. DAnke für das schöne Rezept. LG Risei

12.08.2009 20:42
Antworten
feuervogel

Hallo risei, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja uns hat die Kombination auch gut gefallen. LG feuervogel

13.08.2009 13:12
Antworten