Sauerkirschkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Eischnee-Haselnussguss

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 19.07.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

175 g Butter
150 g Zucker
300 g Mehl
1 m.-großes Ei(er)
5 m.-große Eigelb
2 TL Backpulver, ( ungefähr 14 g)
1 kg Sauerkirschen, ohne Saft und entkernt

Für den Guss:

175 g Zucker
125 g Haselnüsse, gemahlen
1 Pck. Vanillezucker
5 m.-große Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Sauerkirschen entkernen und sehr gut abtropfen lassen; ggf. zwischenzeitlich auch mal wenden, damit der Saft restlos wegfließen kann.
Alle Zutaten rechtzeitig bereit legen, so dass sie Zimmertemperatur haben.
Backofen auf 190° vorheizen; bei Umluft 180°.
Für den Teig eine Springform (26 cm) einfetten und mit Paniermehl od. Grieß ausstäuben.

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann nach und nach ein komplettes Ei sowie die 5 Eigelbe zufügen. Zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte Mehl durchgesiebt dazurühren. Jetzt nicht mehr zu lange rühren, denn sonst wird der Teig klebrig. Nun den Teig in die Springform geben und die Sauerkirschen drauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen.

Derweil Eischnee von den 5 Eiweiß unter Zugabe des Zuckers und Vanillezuckers steif schlagen, die 125 g gemahlenen Nüsse unterheben.
Den Kuchen nach 30 Min. aus dem Ofen nehmen und die Masse darauf verteilen. Nochmals ungefähr 20 - 25 Min. backen. Vorsicht! Stäbchenprobe nicht vergessen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krugerlarisa35

Hallo an alle zusammen, Ich habe heute diesen Kuchen gebacken und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das einzige Problem was ich hatte ist, das der Guss gerissen ist als ich ihn von der Springform raus genommen habe. Ich habe es mit Puderzucker überstreut und jetzt sieht es total klasse aus. Kann es auf jedem Fall jeden weiter empfehlen. Liebe Grüße kruegerlarisa35

14.12.2021 13:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Annette, vielen Dank für Deinen netten kommentar. Mit der Höhe des Teiges - ich dachte mir, bei sowie Gewicht durch die Kirschen muß man 2 TL Backpulver nehmen. Bei mir hat es ja auch so funktioniert. Ich hatte auch Bilder eingestellt, die bis dato noch nicht freigeschaltet sind. Du wirst es dann aber erkennen. Mit Weinsteinbackpulver kenne ich mich gar nicht aus, so daß ich hierzu keine Aussage treffen kann und möchte. LG fleur

31.07.2009 16:04
Antworten
köchin65

Lieber Fleur! Danke für das tolle, und vor allen Dingen, einfache Rezept! In Ermangelung von 1kg Kirschen habe ich nur ein Glas genommen. Und da ich auch keine gemahlenen Haselnüsse hatte, habe ich gehackte Mandeln genommen. Aber das tat dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch! Er kam bei den Gästen sehr gut an!! "Leider" ist mein Boden sehr hoch geworden beim Backen. Ich weiß nicht, ob es am Weinsteinbackpulver lag, was ich neuerdings nur noch verwende. Beim nächsten Mal, werde ich es mal mit einem TL Backpulver versuchen. Werde dann nochmal berichten! LG Annette

23.07.2009 09:40
Antworten