Aprikosen - Mandel - Tarte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit feinem Karamellpudding und frischen Aprikosen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.07.2009 2854 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl
100 g Butter
75 g Zucker
1 m.-große Ei(er)

Für den Belag:

1 Pck. Puddingpulver, Karamell-
50 g Zucker
350 ml Milch
500 g Aprikose(n)
50 g Mandel(n), gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
2854
Eiweiß
54,59 g
Fett
129,82 g
Kohlenhydr.
359,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen!

Zum Mürbeteig:
Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen in eine gefettete Tarteform auslegen und einen ca. 2 cm hohen Rand ziehen. Den Boden 10 min. im vorgeheizten Ofen vorbacken.

Für den Belag:
Aus dem Puddingpulver, dem Zucker und der Milch nach Packungsanweisung einen Pudding zubereiten und bei gelegentlichem Rühren auskühlen lassen.

Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.

Den Pudding auf dem Boden verteilen, die Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten auf den Pudding geben und mit den Mandeln bestreuen!

Die Tarte nochmals für 25 min. in den Ofen geben!

Anschließend vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen, sodass er Pudding schnittfest werden kann!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilliane

Sehr lecker. Ich habe das Puddingpulver mit flüssiger Sahne gekocht anstelle der Milch und noch ein Ei untergerührt, bevor ich alles auf dem Teig verteilt habe.

18.06.2017 16:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Habe heute deine Aprikosentarte gebacken. Mit Vanillepudding, und da ich keine frischen Aprikosen hatte, mit Dosenaprikosen. Hat uns super geschmeckt, ging nur nicht ganz freiwillig aus der Form, trotz guten Einfettens! Hat dem Geschmack aber überhaupt keinen Abbruch getan! Habe das Rezept gespeichert! Liebe Grüsse banane42

21.07.2012 19:11
Antworten
Cleo13

Hi! Der Kuchen ist sehr lecker. Aus Zuhausehabegründen habe ich statt Aprikosen Mango verwendet und statt Karamell- Mandelpudding. In Letzteren habe ich noch etwas Amaretto reingetan. Den Boden habe ich eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen vor dem Backen. Der Kuchen war problemlos zu machen und ging ratzfatz weg. Vielen Dank für das Rezept! Cleo

21.03.2011 16:03
Antworten