Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.07.2009
gespeichert: 69 (0)*
gedruckt: 1.140 (4)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.09.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
10 kg Rippchen, (Spareribs, Bauchrippen, ohne Silberhaut)
1 EL Ingwerpulver
1 EL Koriander, gemahlen oder gemörsert
1 TL Chiliflocken oder 1 frische rote Chilischote, aber ohne Kerne
1 EL Essig, (Weinessig), eher sparsam
1 EL Balsamico, sehr sparsam
3 EL Worcestersauce
1 TL Honig oder brauner Zucker, wenn Ketchup zum Einsatz kommt, weglassen
Zwiebel(n), würfeln
Knoblauchzehe(n), würfeln
2 Scheibe/n Speck, geräucheter (Bauchspeck)
Lorbeerblatt
1 EL Zitronensaft
1 TL Cayennepfeffer
  Sojasauce
2 cl Whiskey, am besten einen schönen rauchigen
1 EL Olivenöl
 evtl. Rauchsalz oder 1 EL Liquid Smoke
1 Liter Bier, dunkles (evtl. Rauchbier)
1 Liter Fleischbrühe
1 Bund Suppengrün
2 Flaschen Ketchup oder
800 g Tomate(n) oder 1 Dose geschälte Tomaten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Benötigt wird ein sehr großer Topf zum Kochen der Ribs (ca. 1 kg. pro Person) und ein großer Topf für die Sauce.

Am besten fängt man mit den Ribs an - die brauchen ca. 2 Stunden: man lässt von mageren Spareribs, am besten Bauchrippen, die Silberhaut schon vom Metzger abziehen.

1 zu 1 dunkles Bier, wenn möglich Rauchbier und Delikatessbrühe (instant) mit Suppengrün und Zwiebeln in den großen Topf (XXL!) geben und aufkochen lassen. Den Sud kann man hinterher als Saucenbasis oder Suppe verwenden. Die Spareribs einlegen und ca. 2 Stunden köcheln lassen, das Fleisch muss sich ganz easy vom Knochen lösen lassen.

Für die BBQ Sauce den Bauchspeck anbraten, am besten im Stück lassen, dann kann man ihn besser herausfischen. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und mit anbraten. Mit Ketchup oder Tomatenmix ablöschen (Tomatenmix: Die frischen Tomaten oder Dosentomaten mit Pfeffer, frischem Basilikum und Koriander im Mixer zerkleinern). Alle weiteren Zutaten dazugeben und die Sauce simmern lassen. Mit Essig abschmecken, Balsamico nur als feine Note dazugeben. Mit Sojasauce und Worcestersauce abschmecken.

Ca. 2 Stunden köcheln lassen, je länger die Sauce einkocht desto intensiver der Geschmack. Zum Schluss den Whiskey dazugeben. Für den Rauchgeschmack (ohne Grill) am besten Liquid Smoke oder Rauchsalz dazugeben, dann aber die Soja Sauce weglassen (Stubbs Hickory Liquid Smoke).

Die Spareribs aus der Brühe nehmen, abtropfen lassen und schön dick mit der BBQ Soße einpinseln. Über Nacht im Kühlschrank marinieren (kann man schön vorbereiten, geht auch schon 2 Tage vor der Grill-Session)

Am Tag darauf ab auf den Grill, noch ein wenig BBQ Soße drüber und dann genießen!

Dazu passt Weißbrot, gegrillte Maiskolben und Salat.