Ananas - Sahnetorte mit weißer Schokolade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 17.07.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
3 EL Wasser, heiß
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver
4 EL Mandelblättchen

Für die Füllung:

1 Dose Ananas, Abtropfgewicht 340g
8 Blatt Gelatine
250 ml Ananassaft
250 g Sauerrahm, (Schmand)
60 g Zucker
100 g Schokolade, weiß, klein gehackte
1 Pck. Vanillezucker
500 ml Schlagsahne, gut gekühlt

Für die Garnitur:

3 Ananas - Ringe
Schokolade, geraspelte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden
Eier und Wasser mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe eine Minute schaumig schlagen.
Zucker und Vanillezucker dazugeben und noch etwa 2 Minuten schaumig rühren.
Mehl mit Backpulver sieben und unter die Eiermasse heben.

Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform, 26 cm Durchmesser, füllen, glatt streichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad etwa 20 bis 25 Minuten backen.

Den fertigen Biskuit auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenrost stürzen, Backpapier abziehen, den Kuchen wieder umdrehen und erkalten lassen.

Den erkalteten Boden so aushöhlen, dass ein etwa 2cm breiter Rand stehen bleibt.

Die ausgehöhlten Gebäckstücke zerkrümeln und beiseite stellen.

Für die Fülle die Ananasstücke gut abtropfen lassen, den Saft auffangen und 250 ml abmessen, eventuell ( sollte zu wenig Saft sein ) mit Wasser auffüllen.
Ananas in sehr kleine Stücke schneiden.

Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser etwa 10 Minuten einweichen.
Etwas vom Ananassaft in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

Sauerrahm mit Zucker, Vanillezucker und dem restlichen Ananassaft verrühren.
Von der Ananas-Schmandmasse 2-3 Esslöffel nehmen und in die aufgelöste Gelatine rühren und dann sogleich in die restliche Masse langsam und in dünnem Strahl einrühren.

Zum Schluss die gut abgetropften Ananasstückchen sowie die klein gehackte Schokolade untermengen und alles gut verrühren. Die Masse kalt stellen.
Sahne steif schlagen.

Wenn die Ananas-Schmandmasse zu gelieren beginnt, die Sahne unterheben.

Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und den Tortenring darum stellen.

Die Ananascreme in dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und die beiseite gestellten Biskuitbrösel darauf streuen.
Mit kleinen Ananasstückchen belegen und mit Raspelschokolade garnieren.
Die Torte für mindestens fünf Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
Dann erst den Tortenring entfernen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bine378

Sehr lecker und gar nicht schwer zu machen. Es war meine erste Torte die ich gemacht habe, zum 60. Geburtstag meiner Mutter. Sie war begeistert! Vielen Dank für das tolle Rezept.

06.03.2019 03:24
Antworten
caroline48

Hallo Kabamaus, leider war ich sehr lange nicht mehr online. Aber es freut mich sehr zu lesen, dass Du/Ihr von meiner Torte so begeistert bist/seid. Ich danke ganz herzlich für die 5 ***** und Deine liebe Rückmeldung. Liebe Grüße Carolin

18.10.2013 14:05
Antworten
kabamaus

Hallo Carolin sind von Deiner Torte total begeistert. Der Tortenboden ist total fluffig und sehr schön aufgegangen. Die Mandelplättchen passen supergut dazu. Hab das Rezept leicht abgewandelt. Den Ananassaft habe ich mit Kokosmilch gestreckt (hatte die Milch noch über und wollte sie noch aufbrauchen). Zu der Ananasmasse habe ich nur die Hälfte der weißen Schokoladenraspel gegeben und den Rest mit Kokosraspel ersetzt. Wir lieben die Kombination von Ananas und Kokos. Die restliche weiße Schokolade habe ich mit zum Verzieren verwendet. Danke für das tolle Rezept. Dafür bekommst Du auf jeden Fall die volle Punktzahl :-)). Liebe Grüße Kabamaus

01.09.2012 15:26
Antworten
angelika1m

Hallo Carolin, auch diese Tortevon dir hat uns sehr gut geschmeckt ! Die Rezeptangaben waren exakt. Einzig das Schneiden der Torte sollte mit Vorsicht und sehr scharfem Messer erfolgen wegen der Stückchen in der Füllung. Aber auf keinen Fall auf die weisse Schokolade beim Zubereiten verzichten ! LG, Angelika

13.08.2010 21:42
Antworten
caroline48

Hallo Angelika, freut mich, dass auch diese Torte Euch mundete ! Ja, die Torte sollte man unbedingt mit einem großen, sehr scharfen Messer schneiden; dabei darauf achten, dass man nicht drückt, sondern wirklich ( vorsichtig ) schneidet! Aber auch ein elektrisches Messer eignet sich gut zum Durchschneiden. ;-) Vielen lieben Dank für Dein Feedback und die gute Bewertung ! Liebe Grüße, Carolin

16.08.2010 14:05
Antworten
Kati1989

Hallo! Schönes Rezept, ich habe die weiße Schokolade weggelassen und Kokosraspel in die Creme gegeben. Durch die Biskuitkrümel ist die Torte optisch mal was anderes, wir fanden sie auch sehr lecker! LG, Kati.

17.06.2010 09:44
Antworten
caroline48

Hallo, freut mich, wenn es - auch leicht abgewandelt - geschmeckt hat! Vielen Dank fürs Feedback und die gute Bewertung! Liebe Grüße, Carolin

17.06.2010 18:31
Antworten
bibibeate

Hallo, habe diese Torte gestern testweise für meine Familie gebacken,da ich für Sonntag für eine Kommunionfeier eine fruchtige Sahnetorte backen soll. Meine Familie war begeistert, trotz einiger Gelatineklümpchen. Hoffe, am Sonntag gelingt mir die Torte ohne Klümpchen. Danke für das schöne Rezept. bibi

08.04.2010 13:32
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Carolin, wir hatten am Wochenende deine Ananas - Sahnetorte und so war ganz besonders lecker. Der Biskuit ist auch schön aufgegengen und die Idee mit den Mandelplättchen oben drauf finde ich ganz toll. Wie auch das dann die Krümel zum Abschluß drauf kommen, so sieht die Torte dann auch einmal etwas anders aus. Die feine Creme passt dann wunderbar dazu. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

27.07.2009 19:38
Antworten
caroline48

Hallo liebe Pumpkin-Pie, Deine wunderschöne und super gelungene Torte konnte ich ja schon in der Plätzchengruppe bewundern! Ich freue mich sehr, dass Dir die Torte so gut geschmeckt hat und bedanke mich ganz herzlich für Dein nettes Feedback und die gute Bewertung! *kiss* Vielen Dank auch fürs Foto hochladen! Liebe Grüße, Carolin!

28.07.2009 06:51
Antworten