Pellkartoffeln mit Kräuterquark


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.07.2009 313 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n), festkochend
2 m.-große Zwiebel(n)
500 g Magerquark
400 g Kräuterquark
etwas Milch
n. B. Petersilie
n. B. Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Öl, (Leinöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
313
Eiweiß
25,17 g
Fett
5,09 g
Kohlenhydr.
38,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln in in der Schale in ca. 20 Minuten gar kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und in eine Schüssel geben. Magerq und Kräuterquark zusammen mit in die Schüssel geben und mit etwas Milch cremig rühren . Nach Belieben gehackte Petersilie und/oder Schnittlauchröllchen mit in den Quark rühren. Den Kräuterquark mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Kartoffeln gar sind, schälen und zusammen mit dem Kräuterquark auf Tellern anrichten. Zum Schluss noch etwas Leinöl über den Quark träufeln.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo! Schnelles und leckeres Essen, wenn die Zeit knapp ist. Ich habe körnigen Frischkäse verwendet. VG Tiiine

11.12.2019 16:27
Antworten
schnucki25

schönes einfaches und leckeres Essen 😋

11.12.2019 14:31
Antworten
DolceVita4456

Vor einiger Zeit gab es diese Pellkartoffeln mit Kräuterquark zu gegrilltem Fleisch. Eine wunderbare Beilage, der Quark wurde mit Schnittlauch und Petersilie aus meinem Garten zubereitet. Falls ein Rest Kräuterquark übrig bleibt, schmeckt der auch wunderbar auf frischem Brot. LG DolceVita

28.10.2019 16:13
Antworten
aeht17

Sehr leckeres, schnelles und preisgünstiges vegetarisches Essen. So ähnlich haben wir den Quark auch immer gemacht. Aber die Idee, Kräuterquark aufzupeppen, hatte ich noch nicht. Geht ja noch schneller. Vielen Dank für das Rezept! LG aeht

06.05.2019 18:59
Antworten
Carco

ein schnelles und sehr gut schmeckendes Sommeressen.

03.06.2016 12:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe Kräuterquark mit Joghurt gemischt und mit Leinöl abgerundet. Sehr fein. LG

13.10.2015 15:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Seelenschein, vielen lieben Dank für dein Kommentar und deine Bewertung. Die Idee mit der Gurke und den Radieschen finde ich ja toll! :) Da wär ich selber gar nicht drauf gekommen... :( Da ich zurzeit wieder einmal frischen Quark im Kühlschrank habe, werde ich deinen Tipp einfach mal demnächst umsetzen. Super Idee! :) Nicole

13.08.2009 00:25
Antworten
Seelenschein

Geil so mache ich den Quark auch immer nur das ich immer gerne noch etwas Gurke, Saure Gurke und Radieschen dazu tu und etwas Zitronensaft für die Säure :)

12.08.2009 16:26
Antworten
Bine30

Das erinnert mich an meine Kindheit, da gab es oft dieses Rezept. Wir haben aber nur Magerquark genommen und den mit Kräutern aus dem Garten verfeinert, Petersilie, Schnittlauch, etwas Dill, Zwiebeln und ein bissel Knobi mit rein, damit er nicht zu trocken wird haben wir statt Milch lieber Kondensmilch oder süße Sahne genommen und kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt. LG Bine

19.07.2009 12:57
Antworten