gebunden
gekocht
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten - Kichererbsen - Suppe II

glutenfrei, eifrei, milchfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.07.2009



Zutaten

für
150 g Kichererbsen
1 Liter Wasser
2 Lorbeerblätter
2 TL Kurkuma
2 TL Kreuzkümmel, gemörsert
1 EL Tomatenmark, a. d. T.
40 g Ingwer
1 Prise(n) Zucker
1 Dose Tomate(n), fein gehackt, ( 425er )
2 EL Olivenöl
100 g Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
200 g Tofu, naturell
1 EL Gemüsebrühe, gekörnte
Kräutersalz, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
150 g Kichererbsen ca. 24 h einweichen.
Einweichwasser entsorgen, mit einem Liter frischem Wasser die Kichererbsen zum Kochen bringen, Hitze reduzieren, evtl. Schaumbildung mit einem gelochten Schaumlöffel entfernen.

Zwiebel klein schneiden in heißem Öl anbraten, klein geschnittenen Knoblauch kurz mitbraten, mit einer Gabel fein zerdrückten Tofu dazu und solange mitbraten lassen, bis der Tofu leicht gelbbraun wird. In die Suppe geben, sowie auch
Lorbeerblätter, Kurkuma, Kreuzkümmel gemörsert, Tomatenmark und fein gehackten Ingwer, 1 Prise Zucker beigeben, Deckel schließen und ca. 45 min leise kochen lassen.
Die Dose Tomaten und 1 El gekörnte Gemüsebrühe rein, aufkochen, runter von der Hitze, mit einem elektr. Pürierstab etwas pürieren, es sollten noch ein wenig die Erbsen erkennbar sein, abschmecken evtl. mit Kräutersalz nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnnikaHoffmann

Danke für das Rezept. :-) Habe noch eine Karotte dazugegeben, und mit Curry gewürzt - hatte keinen Kurkuma. Den Tofu habe ich vor dem Anbraten erst eine halbe Stunde in Pilz-Sojasauce mariniert. Endergebnis: sehr lecker.

23.01.2012 14:12
Antworten