einfach
Eintopf
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
klar
Low Carb
Meeresfrüchte
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schnell
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischsuppe mit Fenchel und Krabben

einfache, schnelle Zubereitung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.07.2009 330 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
Öl
100 g Fenchel, klein geschnitten
250 g Fischfilet(s) (z. B. Pangasius), gewürfelt
n. B. Salz und Pfeffer
400 ml Gemüsefond
100 g Nordseekrabben

Nährwerte pro Portion

kcal
330
Eiweiß
34,34 g
Fett
18,45 g
Kohlenhydr.
6,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel sehr fein würfeln und in Öl einige Minuten anschwitzen, danach den Fenchel zugeben und einige weitere Minuten schwitzen lassen.

Das Gemüse an den Topfrand schieben und die Fischwürfel leicht anbräunen, salzen und pfeffern. Mit dem Gemüsefond auffüllen und einmal aufkochen. Zum Schluss die Krabben hinzufügen, etwas ziehen lassen und nochmals abschmecken.

Dazu passt Baguette und ein frischer Weißwein.

Anmerkung: Ich hatte keinen Fischfond im Haus, daher der Gemüsefond. Geht auch wunderbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Guhrmoh

Hi, also Pangasius sollte man wirklich weder zubereiten noch verzehren. Ich nahm Kabeljau. Ein schönes, einfaches Rezept. Aber ein Schuß Weißwein darf an einer Fischsuppe einfach nicht fehlen... Gruß Willi

09.09.2016 17:13
Antworten
andingi

Hallo Schöne Suppe, Habe aber Lachs genommen. Pangasius ist nicht so mein Ding. LG Andreas

27.06.2015 10:25
Antworten
Estrella1

Hallo! Die Suppe ist schnell zubereitet und schmeckt wunderbar. Wird es jetzt öfter geben. Danke! LG Estrella

06.06.2015 21:16
Antworten