Sunshine - Torte


Rezept speichern  Speichern

sehr fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 17.07.2009



Zutaten

für
100 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 m.-große Ei(er)
100 g Butter, weiche
1 gr. Dose/n Pfirsich(e) (Hälften)
500 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillinzucker
275 ml Saft (Pfirsich-Maracujasaft)
1 Pck. Cremepulver (Galetta Vanillegeschmack)
1 Pck. Dessert-Soße (Vanillegeschmack) ohne Kochen
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Für den Teig Mehl und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Eier und Butter mit dem Handrührgerät erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe ca. 2 Minuten zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben und verteilen. Im Backofen bei ca. 200°C 15 - 20 Minuten backen.

Für den Belag die Pfirsiche gut abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen. Die Pfirsichstücke unterheben. Die Creme kuppelartig auf den Boden streichen und kaltstellen.

Für den Guss Saft, Cremepulver und Dessertsoße nach Packungsanleitung - aber nur mit 275 ml Saft mit dem Schneebesen gut verrühren. 5 Minuten stehen lassen, über die Sahnekuppel geben und nochmals 1 Stunde kaltstellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

moni2903

Ich möchte diese Torte auf ein Blech machen ,reicht das wenn ich das Rezept verdoppele? Lg. Monika

21.02.2020 08:22
Antworten
Mone582

Hallo Jürgen, auch wenn deine Frage schon ein paar Jahr her sind....vielleicht hat ja noch jemand das Problem... Ich mache die Torte soweit mit der Sahne fertig und stelle sie dann, meist über Nacht, in den Kühlschrank. Dann wird die Sahnemasse schön fest. Den Guss rühre ich auch nur mit dem Saft und Galetta an. Die Tüte Vanillesoße ist nicht notwendig. Die Creme lässt sich dann gut auf der festen Sahne verstreichen.

24.01.2020 18:32
Antworten
Jessy1202

Immer wieder lecker :-)

02.08.2019 19:56
Antworten
klappse81

Hilfe Hallo, ich habe sie Sunshine Torte heute versucht zu machen und verzweifle am Guss. Wenn ich den Saft mit dem Galetta und dem So0ßenpulver verrühre, wird das so schnell fest und ich wenn ich es übe die Sahne verstreichen will, geht die Sahne mit. Glatt sieht wirklich anders aus.... Habt ihr einen Geheimtip? verzweiflete Grüße Jürgen

12.11.2016 20:16
Antworten
meerjungfrau

Hallo, falls sich die Frage nach einem Jahr noch stellt: verwende keine Milch, nur Saft. Das Tütchen Soßenpulver kannst Du streichen. Nur mit Galetta angerührt, wird es auch schön fest. VG -meerjungfrau-

14.02.2014 12:04
Antworten
Angel288

Hallo, ich hab die Torte zu meinem Geburtstag gemacht, ratz fatz war sie weggeputzt. Hab sie allerdings auch mit Schmand und Sahne gemacht. Super lecker und super einfach gemacht, 5***** Sterne. VG

13.02.2013 19:15
Antworten
P1963

Hallo, ich habe gestern deine Torte ausprobiert. Habe mich genau ans Rezept gehalten und alles hat bestens geklappt. Sie schmeckt uns so gut, dass es dafür von mir 5* gibt. Sie ist von der Sorte, wo man gleich 2 Stück auf einmal essen muss. Vielen Dank fürs Rezept. Bilder sind unterwegs. LG Petra

28.05.2011 09:01
Antworten
meerjungfrau

Hallo, habe die Torte heute wieder gemacht (und 3 Stück gegessen...). Wieder mit Schmand in in der Füllung und statt künstlichem Vanillin selbstgemachtem Vanillezucker. Nur habe ich die Pfirsiche nicht klein genug geschnitten, daher ließ sie sich etwas blöd schneiden. 1 Packung Galetta reicht vollkommen aus, Soßenpulver ist nicht notwendig. Ich habe es mir einfach gemacht und keine Kuppel geformt. Fotos folgen (wenn gelungen). LG -meerjungfrau-

28.03.2011 20:34
Antworten
meerjungfrau

Hallo, kenne die Torte auch aus einem Backbuch, sie ist sehr lecker. Nur die Creme mit den Pfirsichen mache ich inzwischen etwas anders: 300 g geschl. Sahne 200 g Schmand (Sauerrahm) 1 Sahnesteif 2 Vanillinzucker (1 davon Bourbon-) So finde ich sie perfekt. Ich hatte mal kein Galetta bekommen und dann versucht, den Saft mit 3 Päckchen Vanille-Soßenpulver ohne Kochen anzudicken - erfolglos, es war suppig geblieben. LG -meerjungfrau-

24.02.2010 16:59
Antworten
pusteblume083

Genau so kenn ich diese Torte schon ewig. Sie war schon mehrfach der Renner auf verschiedenen Kaffeetafeln! Das Nachbacken kann ich nur empfehlen! LG, pusteblume

21.08.2009 23:02
Antworten