Gebratenes Hühnchen mit Mie-Nudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (326 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 21.08.2003 978 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, (nicht pressen!!!), in feine Würfelchen schneiden
1 EL Sambal Oelek
4 EL Öl (Sonnenblumenöl oder Sesamöl)
3 Stange/n Frühlingszwiebel(n), (Menge je nach Qualität), in Rauten geschnitten
250 g Karotte(n), in dünne Streifen geschnitten
250 g Mie-Nudeln
200 g Sojasprossen
4 EL Sojasauce
4 EL Chilisauce (Sweet Chili-Garlic-Sauce)
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver
1 Prise(n) Curry

Nährwerte pro Portion

kcal
978
Eiweiß
84,60 g
Fett
20,19 g
Kohlenhydr.
113,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Stunden
Ca. 6 Stunden vor dem Anbraten die Hähnchenbruststreifen in Öl, Sojasauce, Sambal Oelek und Knoblauch marinieren. Die Mengenangaben variieren je nach Gusto. Vorsicht mit Sambal Oelek!!!

Die Mie-Nudeln laut Packungsanleitung kochen, Nudelwasser leicht salzen. Die gekochten und abgetropften Nudeln in einer Pfanne (wenn vorhanden Wok!) mit etwas Öl anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen. Nun die Hähnchenstreifen kurz scharf anbraten, so dass sich die Poren schließen und sie saftig bleiben. Kein weiteres Öl verwenden, die Marinade reicht vollkommen aus! Nudeln wieder hinzugeben.
Jetzt die Karottenstreifen hinzugeben und unterheben. Nicht zu lange garen, sonst werden sie labbrig, sie sollten eher bissfest sein. Gegen Ende die Frühlingszwiebeln dazugeben und unterheben. Pfanne vom Herd nehmen und die Sojasprossen (vorher mit warmem Wasser begießen) unterheben. Dann noch schnell mit Cayennepfeffer, Currypulver, Paprikapulver, Sojasauce und Chili-Garlic-Sauce würzen. Menge je nach Gusto! Das Ganze im Wok auf dem Tisch servieren - dazu eventuell einen Eisbergsalat oder Chinakohlsalat.

Hinweise: Garzeiten (insbesondere für Frühlingszwiebeln und Sojasprossen) kurz halten! Vorsicht mit Cayennepfeffer (kann schnell das Gericht "überschärfen"!).



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabl

Sehr leckeres Rezept! Ich habe noch eine gelbe und rote Paprika hinzugefügt

13.09.2020 13:02
Antworten
richard_leder

Sehr sehr leckeres, günstiges, und einfaches sowie alternatives Rezept! Danke!

14.06.2020 12:19
Antworten
Siggi1409

Super lecker. Habe ich sicherlich nicht zum letzten Mal gekocht. 👍😋

21.02.2020 16:38
Antworten
Ofmonstersandcookies

Sehr lecker! Damit etwas Sauce zustande kommt, gebe ich noch 2-3 EL Erdnussbutter dazu.

24.12.2019 14:41
Antworten
joachims

Richtig tolles Rezept. Mit frischen Mungobohnen oder Sojasprossen richtig frisch. Habe bei den Mengenangaben am Schluss deutlich mehr MieNudeln genommen. Man kann alles so lassen wie im Rezept. Das einzig aufwändige ist das Stifteschneiden der Möhren ;-)

14.11.2019 13:53
Antworten
Kers10ing

Sehr lecker, nur durfte ich nicht ganz so scharf würzen, hatte aber mein Gläschen Sambal-Olek neben meinem Schälchen zum nachwürzen stehen ;-) LG Kerstin

10.01.2005 12:35
Antworten
Bärchenknutscher

Hallo, sieht ja lecker aus, werde es mal ausprobieren. Vielen Dank. LG Marie

16.12.2004 11:37
Antworten
sophie1404

Empfehlenswert! Echt Super!! LG sophie

05.11.2004 21:42
Antworten
noname392

Das ist ein wirklich leckeres Rezept, jedoch sollte man tatsächlich mit Sambal Olek, sowie mit der Chili Garlic soße vorsichtig sein... Hatt anstatt Hähnchen -> Putenbrust filet und anstatt der Frühlingszwiebeln -> normale, welche ich zu erst alleine angebraten habe. Anstatt 250g Mie nudeln genügten 175g für 2 Personen und die halbe Pfanne reicht noch für morgen :o) Liebe Grüße Shitney

14.07.2004 20:58
Antworten
jackysprite

Äußerst empfehlenswert, auch wenn man mal mit Freunden kochen möchte. Macht Spaß und dauert nicht zu lange! Auf jeden Fall mal was anderes!

05.11.2003 16:13
Antworten