Gemüse
Vorspeise
Backen
Vegetarisch
warm
Snack
Frühling
Käse
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Lauwarme Spinat - Montello - Rolle mit Spargel - Ricotta - Füllung

Lecker zur Spargelzeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 16.07.2009



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Spinat, frischer
80 g Parmesan (Montello), frisch gerieben
30 g Butter
Kräutersalz
Meersalz

Für die Füllung:

700 g Spargel, frisch
300 g Ricotta
100 ml Demiglace (Gemüse-), oder Gemüsefond
20 g Butter
Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Spargel schälen und in einem Dampfgarer nicht ganz weich dämpfen. In der Zwischenzeit den Spinat putzen. Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen. Den Spinat hinzufügen und wenden, bis er zerfällt. Mit Kräutersalz würzen und mit Meersalz abschmecken.

In der Zwischenzeit die Eier mit dem Mixer auf höchster Stufe schaumig schlagen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech den geriebenen Montello verteilen. Etwas übrig behalten und mit dem Spinat zu den Eiern geben. Dann die Spinat-Ei-Masse auf dem Backblech verteilen und im Backofen bei 200 Grad backen, bis sie bräunt. Dann aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Oberseite mit Backpapier bedecken, den Fladen wenden und das Backpapier auf der Unterseite entfernen.

Den Ricotta mit der Demi Glace in einem Topf erhitzen und etwas einkochen lassen, zum Schluss die Butter hinzufügen. Mit Meersalz würzen und die Unterseite mit der Ricotta-Sauce bestreichen. Etwas Ricotta-Sauce zum Garnieren zurückbehalten. Den warmen Spargel längsseitig vierteln und gleichmäßig auf der Unterseite verteilen. Das Ganze rollen und noch einmal kurz im Backofen warm werden lassen.

In Scheiben schneiden und lauwarm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kiwibirt

Schade, dass noch niemand dieses fantastische Rezept bewertet hat- also will ich es tun! Heute habe ich die Rolle gemacht, mangels Spargel musste ich sie allerdings abwandeln. Statt Spargel habe ich Muskatkürbis genommen, diesen in "Stangen" geschnitten und gegart. Jedenfalls- diese Rolle sieht nicht nur fantastisch aus sondern schmeckt auch äußerst lecker. SIe lässt sich leicht rollen und hält auch gut zusammen. Alles in allem- lecker würzig, und eine fantastische vegetarische Alternative zum "klassischen" Braten. Dazu gab es bei uns übrigens frische Pasta und ein Chutney.

25.12.2011 23:00
Antworten