Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.07.2009
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 228 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.09.2005
1.709 Beiträge (ø0,35/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für das Parfait:
Ei(er)
Eigelb
3 EL Honig
500 ml Sahne, geschlagen
1/2  Vanilleschote(n), Mark davon
Zitrone(n), abgeriebene Schale davon
  Für die Füllung:
80 g Walnüsse, halbe
50 g Rosinen
1 EL Rum
1 EL Honig
  Zimt
  Schokoladenraspel
  Für die Sauce:
1 Glas Kirsche(n)
2 EL, gestr. Speisestärke
2 EL Wasser
1 Pck. Vanillezucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung die Rosinen über Nacht im Rum einweichen.

Die Eier mit Dotter, Honig, Vanillemark und Zitronenschale über Wasserdampf cremig aufschlagen. Anschließend etwa 5 Minuten kalt schlagen und die geschlagene Sahne unterheben.

Für die Füllung den Honig in einer Pfanne erhitzen und die Walnüsse unter ständigem Rühren bei Mittelhitze darin karamellisieren. Die Nüsse auf einem gefetteten Backpapier auskühlen lassen und anschließend grob hacken. Die eingeweichten Rosinen mit den Nüssen mischen. In eine kleine Gugelhupfform 1-2 cm Parfaitmasse einfüllen, mit Zimt und Schokoladenraspeln bestreuen. Darauf dann etwas von der Nussmischung geben. In die Form abwechselnd Füllung und Parfaitmasse einschichten, mit Parfaitmasse abschließen. Die Form über Nacht ins Gefrierfach stellen.

Die Kirschen abseihen und den Saft auffangen (etwa 350 ml). Die Stärke mit dem Wasser anrühren. Den Kirschsaft mit dem Vanillezucker verrühren und aufkochen lassen. Die angerührte Stärke einrühren und die Sauce unter ständigem Rühren etwa 1 Minute lang köcheln lassen. Danach die Kirschen untermischen, kurz ziehen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Den Eisreindling vor dem Servieren kurz in ein heißes Wasserbad stellen, damit er sich besser stürzen lässt. Mit der Kirschsauce dekorativ anrichten.