Europa
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Rind
Saucen
Schwein
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti Bolognese mit frischen Tomaten

italienisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 16.07.2009 851 kcal



Zutaten

für
2 ½ kg Fleischtomate(n)
1 kg Gehacktes, halb und halb
4 m.-große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
500 g Spaghetti
100 g Parmesan
1 Schuss Olivenöl
2 TL, gehäuft Salz
2 TL, gehäuft Paprikapulver, rosenscharf
1 TL, gehäuft Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL, gestr. Currypulver
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Basilikum
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
851
Eiweiß
52,28 g
Fett
37,45 g
Kohlenhydr.
74,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Tomaten enthäuten und die Stielansätze entfernen. Die Zwiebeln und die Tomaten klein schneiden und in einen großen Topf geben. Auf recht hoher Stufe (Stufe 7,5 von 10 Stufen) im offenen Topf kochen und reduzieren lassen. Am besten ist es, wenn man ein Spritzschutzgitter auf den Topf legt. Gelegentlich umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt.
Nach etwa einer halben Stunde, wenn die Tomaten und Zwiebeln gut reduziert sind, mit 250 ml Wasser auffüllen und weiter köcheln, bis das Gemüse fast ganz zerkocht ist.

Den Knoblauch in feine Würfelchen schneiden. Nach etwa einer weiteren halben Stunde einen halben Liter Wasser, den Knoblauch und 1 TL Salz zu den Tomaten fügen und zugedeckt noch mindestens eine Stunde lang auf kleiner Stufe (Stufe 2 von 10) weiter köcheln. Hin und wieder umrühren.

Gehacktes in einer Pfanne scharf anbraten. Kurz vor Ende der Bratzeit mit 1 TL Salz, dem Paprika, dem Pfeffer, dem Curry und dem Cayennepfeffer vermengen.

Das Basilikum fein schneiden, den Parmesankäse reiben und die Spaghetti kochen.

Nach etwa 2 Std. Kochzeit der Soße (sie müsste nun eine sämige Konsistenz haben) das Gehackte, das Olivenöl und das Basilikum unterrühren.

Die Spaghetti mit der Soße anrichten und etwas Parmesan darüber streuen.

Diese Soße nehmen wir auch für Lasagne und sonstige Aufläufe.

Tipp:
Wir verfeinern die Soße hin und wieder mit frischen Habaneros und lassen dafür den Cayennepfeffer weg.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MuttiKitty

#Beste Ich habe den frischen Basilikum mit dem Olivenöl und ein paar Gewürzen zu einer Art Pesto püriert, aber nicht zu fein! Und ein Glas Rotwein habe ich untergejubelt :) Ich fand es traumhaft lecker, der Aufwand hat sich richtig gelohnt- Danke für das Rezept

31.08.2019 21:44
Antworten
pinki1409

super lecker. Ich mach immer noch Oregano und Thymian dazu. Da wir viele Tomaten haben koche ich immer viele Portionen und friere es ein.

07.08.2019 19:00
Antworten
franziskaPatrick020618

Muss man fleichtomaten nehmen?

21.05.2019 14:45
Antworten
aeht17

Vielen Dank für das leckere Rezept! Es macht zwar viel Arbeit, schneller geht es mit Dosentomaten. Aber ab und zu... Es ist ein gutes Gefühl , keine Dosen zu verwenden. Danke , liebe Grüße aeht

02.04.2019 14:57
Antworten
Blutlust

Hallo Pepsimaja, vielen lieben Dank für dein sehr leckeres Rezept. Von meiner Familie und mir gibt es ganz klare 5 Sterne.

19.08.2018 01:41
Antworten
mandy2836

Ich suchte ein Rezept mit frischen Tomaten. Das hier war perfekt! ...aber 2 Std. Kochzeit, wenn man richtig Hunger hat, geht gar nicht ;o) Ich habe also abgekürzt. Das Hackfleisch gleich mit angebraten und alles etwa 1 Std. köcheln lassen. Also, es schmeckt mir super! :o) 5 Sterne von mir!

30.05.2013 10:57
Antworten
thia2

Hallo, ich muss sagen, das ist die erste und einzige Bolognese, die mir wirklich super schmeckt. Fünf Sterne sind absolut angemessen. LG

05.09.2012 09:35
Antworten
pepsimaja

Freut mich, dass das Rezept so gut ankommt. Ich mag es so auch am liebsten. :-)

05.09.2012 16:00
Antworten
DerechteHellboy

Schmeckt lecker....mal sehn ob meine frau das auch so sieht. gute idee!!

28.06.2012 15:43
Antworten
omakatze

Das ist vielleicht lecker!!!!!!! Höchste Punktzahl, absolut genial! Danke fürs Rezept!

23.08.2010 04:02
Antworten