Bewertung
(5) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.07.2009
gespeichert: 494 (0)*
gedruckt: 2.612 (23)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.12.2004
180 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1500 g Rinderbraten, nicht zu mager, z.B.Schulter, Bug
100 g Mehl
2 EL Öl
30 g Butter
1 Bund Suppengrün
4 m.-große Kartoffel(n)
2 große Karotte(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
1 TL Pfefferkörner, schwarz
500 ml Bier (Schwarz-), z.B. Köstritzer
250 ml Malzbier
Lorbeerblätter
400 ml Rinderfond
2 EL Sojasauce
1 TL Worcestersauce
 evtl. Saucenbinder

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in ca. 2-3 cm große Würfel schneiden, in eine Schüssel mit Deckel geben, das Mehl darüber streuen, Deckel schließen und gut rütteln, so dass alle Fleischstücke leicht mit Mehl überzogen sind. Überschüssiges Mehl abklopfen und aus der Schüssel entfernen.

Das Suppengrün (Lauch, Karotte, Sellerie, Petersilie) klein würfeln bzw. hacken. Kartoffeln schälen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden (also nicht zu dünn!). Karotten ebenfalls in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln halbieren und in Ringe teilen.

Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

In einer Pfanne Butter mit Öl erhitzen und das Fleisch darin portionsweise rundum goldbraun anbraten, abtropfen lassen und den Fleischsaft dabei auffangen. Das Suppengrün, bis auf die Petersilie ebenfalls kurz anrösten.
Das Fleisch in einen großen Schmortopf geben, das Suppengrün darüber geben. Darauf Kartoffelscheiben, Zwiebelringe und Karottenscheiben übereinander schichten. Die Pfefferkörner und die Lorbeerblätter darauf verteilen. Bier, Fond, Fleischsaft und Sojasauce darüber gießen. Den Topf ohne Deckel in den Ofen geben und 1 3/4 - 2 Stunden garen. Die letzte halbe Stunde die Temperatur leicht runterdrehen (160° C), die gehackte Petersilie darüber geben und mit Deckel zu Ende garen.
Dann aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, mit Worcestersauce und evtl. noch etwas Pfeffer abschmecken. 1-2 EL Saucenbinder zufügen, nochmals kurz erhitzen, damit es andickt.

Dazu frisches Brot servieren.