Backen
fettarm
Frühling
Geheimrezept
kalorienarm
Kinder
Party
Sommer
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mustorte oder Papageientorte

Der Hit bei Kindern! Bunt und gesund. Für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 15.07.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Weizenmehl
½ Pck. Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronenschale, gerieben
3 m.-große Ei(er)
2 EL Öl

Für die Füllung:

2 Pck. Cremepulver (Zitronen-Dessert)
400 ml Wasser
300 g Naturjoghurt

Für den Belag:

200 g Apfelmus mit Erdbeer
200 g Apfelmus mit Pfirsich
200 g Apfelmus mit Banane
1 Pck. Vanillepuddingpulver ohne Kochen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen. (Bei viereckigem Backpapier die gegenüberliegenden Ecken übereinander legen, sodass ein Dreieck entsteht. Das Dreieck solange mittig falten, bis man ein sehr spitzes Dreieck hat. Die längste Spitze in der Mitte des Springformbodens anlegen und den überstehenden Papierrand mit einer Schere leicht rund abschneiden, so bekommt man ein rundes Backpapier.)

Teig:
Mehl und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Eier und Öl hinzufügen. Vorsichtig vermengen und dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig rühren.
In die Springform geben, glatt streichen und etwa 15-20 Minuten bei vorgeheizten 200° Ober-/Unterhitze (180° Umluft, Gas Stufe 3-4) backen. Anschließend auf einen Kuchenrost stürzen, Papier entfernen und abkühlen lassen. Einen Tortenring um den Boden legen.

Füllung:
Das Dessertpulver mit Wasser nach Packungsanleitung zubereiten und den Joghurt unterrühren. Creme glatt auf den Boden streichen. Torte kalt stellen.

Belag:
Jeweils eine Sorte Mus mit einem Drittel des Puddingpulvers mischen und auf die Dessertcreme klecksen. Torte erneut kalt stellen.
Vor dem Servieren den Springformrand entfernen.

Tipp:
Das Bananenmus kann man nach Belieben mit Speisefarbe einfärben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

torten-christl

Hallo, habe mal die Kcal ausgerechnet! Allerdings mit Joghurt 1,5 % Die ganze Torte hat : 1961 Kcal und ein Stück bei 12 er Einteilung: 163,41 Kcal Also eine Super Torte bei einer Diät!!! Einfach Perfekt und auch für die Hüfte!!!!

26.01.2014 16:36
Antworten
Chriswoe

Hallo Ladyhawk! Habe die Torte zum 3.Geburtstag meiner Tochter gebacken. Ihren Gästen hat sie sehr gut geschmeckt - sehr erfrischend. Deshalb 4 Sterne. Die Zitronencreme ist super geworden. Leider ist das Fruchtmus nicht richtig fest geworden und ist nach dem Anschneiden verlaufen. Werde das nächste Mal etwas mehr Puddingpulver verwenden. Geschmacklich finde ich den fertigen Babyfruchtbrei allerdings auch etwas fad und durch den Apfel irgendwie "krümelig". Werde das nächste Mal entweder frische Früchte pürieren oder es mal mit einer Sorte TK-Früchten probieren. Trotz des kleinen "Mangels" ;-) eine echt tolle Idee, die optisch echt was her macht. LG, Chris.

18.03.2012 00:46
Antworten
Häääsin

Hallo Ladyhawk, ich habe heute die Torte gebacken. Naja, obwohl sie lange genug im Kühlschrank war, ging sie etwas auseinander. :-) Sie war aber sehr, sehr lecker. Im nu war sie verputzt. Vielen, Vielen Dank für das Rezept!!! Liebe Grüße... Häääsin

26.07.2009 20:43
Antworten
Häääsin

Hallo Kawaiitenshi, ich kenne das mit dem Falten des Backpapiers auch. Hab ich mal bei Jamie Oliver gesehen. Habe aber für diese Torte auch einen Umriss von der Backform genommen. War für mich auch einfacher :) Viel Spaß beim Backen....

03.02.2010 10:30
Antworten
Ladyhawk1612

Ich hab immer Probleme mit dem Backpapier, wenn ich die Backform als Schablone benutze und finde es einfacher (trotz der Falterei), wenn ich nur das Papier zurrecht schneide. So steht auch immer ein kleiner Rand über. Den finde ich ganz praktisch, besonders wenn es ums Lösen des Bodens aus der Form geht.

03.02.2010 11:59
Antworten
glimpse

Ich spanne das Backpapier immer in die Form ein, und schneide dann eng drumrum - klappt prima!

30.05.2010 09:29
Antworten
Ladyhawk1612

Kein Thema, ich geb mir Mühe jede Frage rasch zu beantworten! Viel Spaß beim Backen und "manschen" ;-)

20.07.2009 19:58
Antworten
Häääsin

Hallo Ladyhawk, danke für die schnell Antwort. Na das werd ich dann wohl am Wochenende gleich mal ausprobieren. Ich gebe dann wieder Bescheid, wie lecker die Torte war :-) Liebe Grüße... Häääsin

20.07.2009 16:57
Antworten
Ladyhawk1612

Hallo Häääsin! Naja, mit selbst gemachten Mus is das immer so ne Sache. Birnen zum Beispiel wässern unheimlich nach... ausser du entwässerst dein Mus über Nacht, dann hat er die richtige Konsistenz. Ich habe fertigen Mus genommen. Der Einfachheit und Menge halber Babyobstmus. Die Gläser gibt es in 190g oder Vorratsglas 250g...

20.07.2009 12:18
Antworten
Häääsin

Hallo Ladyhawk, die Torte hört sich echt lecker an. Würde sie auch gerne mal nachbacken. Ich hätte nur eine Frage dazu. Was für ein Mus ist damit gemeint? Selbst gemachter oder aus Gläsern? Liebe Grüße.... Häääsin

20.07.2009 10:40
Antworten