Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
gebunden
raffiniert oder preiswert
fettarm
Vegan
Winter
Eintopf
Herbst
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Rote Linsensuppe mit Wirsing

leckerer Wintereintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.07.2009 316 kcal



Zutaten

für
½ Kopf Wirsing
150 g Linsen, rote
1 Liter Gemüsebrühe
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
250 g Möhre(n)
1 TL Sambal Oelek
2 Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer
1 EL Curry
1 TL Kreuzkümmel
½ Bund Minze
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
316
Eiweiß
15,78 g
Fett
12,23 g
Kohlenhydr.
34,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Wirsing vom Strunk befreien, die Blätter waschen und in Stückchen schneiden, die schön im Topf Platz haben. Die Zwiebeln und den Ingwer hacken, die Karotten würfeln und den Knoblauch pressen.

Die Gemüsewürfel in etwas Olivenöl scharf anbraten, das Tomatenmark hinzufügen und ebenfalls anschwitzen. Den Wirsing hinzufügen und warten, bis die Blätter zusammenfallen, mit Brühe ablöschen und 5 - 10 Minuten köcheln lassen.

Sobald der Wirsing bissfest gegart ist, das Gemüse mit dem Pürierstab pürieren. Die Linsen einrühren und den Eintopf 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Gegebenenfalls noch etwas Wasser auffüllen, wenn die Linsen zu viel Flüssigkeit aufnehmen.

Die Minze fein hacken. Mit Sambal Oelek, Kreuzkümmel, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken und die Minze einrühren. Schmeckt - wie alle Eintopfgerichte - am zweiten Tag noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jörg_muc

Auch mit einem Würstel drin (in unserem Fall Pfälzer) sehr lecker.😁

29.03.2018 21:02
Antworten
Manokia75

Hallo, eine wirklich schöne Variante von roter Linsensuppe. Hatte nach einem Rezept gesucht, um unseren übrig gebliebenen halben Wirsing zu verbrauchen und fand das hier klasse! Alles spontan nach Rezept gekocht, außer der frischen Minze, da hatte ich nur getrocknete vorrätig. Sehr schönes Rezept, liebe Grüße, Manokia

12.12.2017 17:06
Antworten
Phipsifaps

Hallo, diese Suppe ist wirklich super lecker! Uns schmeckt sie ausgezeichnet. Das einzige was wir anders gemacht haben ist, dass wir das Currypulver und den Kreuzkümmel ganz am Anfang schon ins Öl gerührt haben, damit sich der Geschmack besser entfaltet. Außerdem war sie einem von uns am Ende etwas zu scharf, aber ein Klecks Creme Fraiche mit auf den Teller hat alles wieder ausgeglichen. Liebe Grüße

18.06.2017 15:26
Antworten
PX1977

Eine sehr leckere Kombination, hat uns allen vieren sehr gut geschmeckt. Schön deftig mit der aromatischen Schärfe des Ingwers. Die zweite Portion haben wir noch mit einer handvoll Rosinen ergänzt, weil wir süß-pikant lieben. Die Kombination ist auch sehr lecker.

11.03.2017 13:23
Antworten
1970Bö

alles nach Anweisung gemacht, alle begeistert! Vielen Dank für das feine Rezept! !!

09.03.2017 08:58
Antworten
karsten345

Hallo dizzie, selten genug, dass ich mich aufraffe, etwas zu bewerten. :-) Aber diesmal muss es sein: Ein wirklich sehr leckeres Gericht mit einem differenziertem Geschmackserlebnis - vor allem mit der frischen Minze! Bravo! Wärmt den Bauch in diesen kalten Tagen - und das Herz des Kochs, denn der hat viel Lob bekommen, dass ich gerne weitergebe. Grüße von Karsten

11.02.2012 16:52
Antworten
honig-tine

Sehr lecker :) Danke für dieses Rezept!

02.02.2012 22:36
Antworten
kleine1002

Hm, wirklich sehr lecker. Mal was anderes.

10.11.2010 16:14
Antworten
AnnasGotti

Hallo Dizzie! Vielen Dank für das Einstellen des Rezepts! Wir haben es heute ausprobiert und es war ein - wie Du schreibst - leckerer Wintereintopf! Die Minze haben wir weggelassen, weil wir keine frische Minze da hatten, aber es hat auch ohne geschmeckt. Und für morgen ist noch was übrig fürs Mittagessen (haben nur zu zweit dran gegessen). LG AnnasGotti

26.01.2010 19:28
Antworten
dizzie

Hallo AnnasGotti, es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. So ein Feedback wünscht sich jede Köchin. :) Liebe Grüße, dizzie

27.01.2010 16:24
Antworten