Backen
Europa
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
fettarm
Frankreich
Dessert
Kinder
Resteverwertung
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Französische Waffeln

kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.07.2009 118 kcal



Zutaten

für
125 g Mehl
250 g Dickmilch
2 Eigelb
½ EL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
50 g Zucker
2 EL Rum
Salz
2 Eiweiß
Fett für das Waffeleisen

Nährwerte pro Portion

kcal
118
Eiweiß
3,35 g
Fett
4,34 g
Kohlenhydr.
15,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl und Dickmilch gut verrühren. Die Eigelbe mit Zucker, Rum, einer Prise Salz und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig rühren. Die Masse unter den Waffelteig rühren. Sollte der Teig zu zähflüssig sein, etwas Flüssigkeit zufügen. Die Eiweiße steif schlagen und ebenfalls unter den Teig heben.

Nun den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Das Waffeleisen vorheizen und einfetten. Knapp 2 EL Teig einfüllen. Die Waffeln hellbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paloma87

An sich sind die Waffeln recht lecker, aber kleben trotz sehr gutem Einfetten etwas am Waffeleisen. Geschmacklich wie gesagt schon ganz gut, aber dafür mir dann doch zu viel Aufwand. Dann doch lieber ganz klassische Waffeln, wie sie meine Oma immer gemacht hat :)

10.06.2018 10:29
Antworten
KochMaus667

Hallo Exuna, die Waffeln sind sehr lecker und schnell gemacht. Ich mußte allerdings noch 2 EL Milch zu geben, der Teig war doch etwas fest. Vielleicht lag es auch daran, daß ich keine Dickmilch genommen habe sondern Joghurt. LG Jutta

05.02.2018 16:26
Antworten
borst73

Mir haben die Waffeln gut geschmeckt, allerdings waren sie recht weich und der Teig hat sich schlecht in dem Waffeleisen verteilt. Was habe ich falsch gemacht? Lg Heike

07.03.2017 19:29
Antworten
Beta_89

Perfekt Von mir gibts 5 Sterne

05.02.2017 17:20
Antworten
enib81

Vielen Dank für das einfache und relativ Kalorienarme Rezept. Sie haben gut geschmeckt und werde bestimmt wieder machen. Ich musste Kondensmilch aufbrauchen und war froh ein Rezept zur Verwertung gefunden zu haben. Hat sehr gut geklappt, nur waren sie innen noch leicht feucht (was mich aber nicht störte). Ich werde diese noch mit Dickmilch ausprobieren. Für die Einfachheit, der geringen Kaloriendichte und einem dennoch guten Geschmack gibt es von mir 5*.

04.12.2016 09:55
Antworten
00Kermit

Ein wirklich großartiges Rezept! Meine Mutter hat deine Waffeln ausprobiert und ich habe noch nie so etwas Luftiges gegessen. Normalerweise brauche ich ordentlich Marmelade, Apfelmus o.Ä. aber deine habe ich ihr ohne irgend einen Belag aus der Hand gerissen ;-) Vielen Dank, wird es sicher öfter geben!

05.03.2012 11:31
Antworten
Exuna

Hallo, freut mich, wenn's lecker war. Danke für den lieben Kommentar LG Exuna

05.03.2012 16:00
Antworten
Seilsalat

Tolles Rezept! Habe es mit Kefir gemacht und den Rum vergessen. Meine ganze Familie war extrem begeistert und bettelte sofort um Wiederholung.

10.01.2012 15:05
Antworten
SilikumBa

Hallo, die Waffeln sind wirklich lecker und dank der wenigen Kalorien, kann man sie erst recht richtig genießen. Vier Sterne von mir, weil mir der Rum doch etwas zu viel ist (ich habe ihn beim zweiten Mal backen auf zwei Teelöffel reduziert). Ach ja, bei mir sind es auch nur 9 Stück geworden. LG, SilikumBa

09.10.2011 18:19
Antworten
Exuna

Hallöchen alle zusammen, habe heute die doppelte Menge der Waffeln mit Vollkorn-Weizenmehl gebacken. Klappt auch sehr gut und gibt den Waffeln ein besonderes Aroma. Ist auf keinen Fall eine Verschwendung. Bei mir waren es dann 21 Waffeln. Die ganze Familie war begeistert. Wären wohl heut alle weggeputzt worden, hätte ich nicht noch ein paar gerettet!-) LG von Exuna

19.10.2009 16:30
Antworten