Bewertung
(4) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.07.2009
gespeichert: 115 (0)*
gedruckt: 1.011 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.11.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Tofu
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Karotte(n)
Paprikaschote(n), Farben nach Wahl
1 kleine Zucchini
200 g Champignons, braune
2 EL Öl
4 EL Currypaste, grüne (vegane!)
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß, fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Kaffir-Limettenblätter (frisch oder getrocknet)
1 Dose Kokosmilch
  Sojasauce nach Bedarf (möglichst thailändische Sojasauce)
 n. B. Chilischote(n), frisch gehackte
 n. B. Koriandergrün, gehacktes

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles Gemüse in feine Streifen schneiden, den Tofu würfeln.

Öl im Wok erhitzen und zunächst die Karotten- und Paprikastreifen hinzufügen. Gut durchrühren oder schwenken, damit nichts anbrennt. Nach zwei Minuten den Tofu zum Gemüse geben, nach weiteren zwei Minuten Ingwer und Knoblauch, bei Bedarf auch die gehackte Chili, sowie Frühlingszwiebeln und Zucchini. Dann die Currypaste unterrühren, kurz mitbraten, dann mit Kokosmilch ablöschen und mit Sojasauce würzen. Aufkochen lassen, die Kaffirlimettenblätter hinzufügen und köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist, aber noch etwas Biss hat. Zum Schluss die Champignons hinzufügen, sie sollen nur heiß werden. Abschmecken und bei Bedarf noch etwas Sojasauce hinzufügen.

Die Portionen vor dem Servieren nach Belieben mit etwas Koriandergrün bestreuen.

Als Beilage eignen sich Reis oder thailändische Nudeln.