Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Waffeln ohne Milch, Weizen und Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.07.2009 5005 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 Dose Kokosmilch, 400 ml
1 Prise(n) Salz
200 g Agavendicksaft oder Ahornsirup
150 g Margarine, milchfrei
400 g Dinkelmehl

Nährwerte pro Portion

kcal
5005
Eiweiß
102,41 g
Fett
304,15 g
Kohlenhydr.
448,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit den restlichen Zutaten verrühren und den Eischnee unterheben.

Das Waffeleisen anwerfen und die Waffeln backen.

Ich hoffe Euch schmeckt mein selbst kreiertes Waffelrezept genau so gut wie uns.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Platerin86

Wir wollen das Rezept morgen zum 1. Geburtstag testen 😊 Haben eine „normal“ große Dose Kokosmilch mit 400 ml gekauft. Bei uns gibts nur diese Größe. Jetzt lese ich in den Kommentaren, dass es eine „kleine“ Dose sein soll. Wieviel ml sind in euren kleinen?

25.04.2019 12:36
Antworten
caetzchen1

Sorry, meine Antwort kommt etwas spät. 400 ml ist richtig.

01.05.2019 22:33
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo caetzchen1, ich habe das in der Zutatenliste ergänzt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.05.2019 10:23
Antworten
buerotiger85

Super lecker! Habe nach einem Nachtisch für meinen Sohn gesucht. Eine sehr sehr leckere Alternative, wenn auf Industriezucker und Weizen verzichtet werden muss! Bei diesem Rezept fehlt es geschmacklich an nichts! *****

10.11.2018 17:30
Antworten
caetzchen1

Vielen Dank :-)

28.03.2019 17:06
Antworten
Frickelliese

nicht heraus! Eine gute Handvoll eingeweichter Rosinen habe ich nach 7 normalen Waffeln den Teig noch zugefügt. Ergab bei mir insgesamt 14 Waffeln! Das Rezept wird ins Kochbuch übernommen ;-)

06.02.2016 17:22
Antworten
Frickelliese

Sehr leckeres Rezept! Wenn ich es nicht wüsste, hätte ich geglaubt, es seien ganz normale Waffeln! Ich schmeckte die Kokosmilch

06.02.2016 17:18
Antworten
Katrin_Inge

Habe heute die Waffeln gemacht und sie sind der Hammer. Hab anstatt Dinkelmehl Weizenvollkornmehl (300 Gramm) genommen und anstatt Margarine Butter. Hat super geklappt und allen geschmeckt. Danke für das klasse Rezept.

30.08.2015 22:39
Antworten
ninacecilia

Superlecker und ein super Zufall, da meine Freundin allergisch gegen Hafer, Weizen, Milch und Zucker ist und ich ihr ein Kochbuch mache. Bitte noch mehr! Danke, ninacecilia

22.10.2013 19:01
Antworten
stillerquell

Sehr lecker! Mag den Kokosgeschmack, habe noch Kokosraspeln dazugetan, schmeckt dann noch mehr exotischer : )

10.10.2010 13:00
Antworten