Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Deutschland
Frühling
Dessert
Frucht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Rhabarber - Bananen - Dessert

Ganz einfach gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.07.2009 237 kcal



Zutaten

für
500 g Rhabarber
4 EL Zucker
2 EL Vanillezucker
1 Orange(n), die abgeriebene Schale davon
2 Banane(n)
125 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
237
Eiweiß
2,94 g
Fett
3,16 g
Kohlenhydr.
46,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rhabarber abziehen, klein schneiden und mit Zucker bestreuen. Wenn er Saft gezogen hat, Vanillezucker, Orangenschale und 2 EL Wasser dazu geben, kurz zum Kochen bringen und 3-5 Minuten dünsten. Abkühlen lassen.

1 Banane zerquetschen, die andere in Scheiben schneiden und beides unter das kalte Rhabarberkompott mischen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pelikana

Hallo, ein ungewöhnliches Rezept, trifft aber leider nicht ganz meinen Geschmack, ist mir irgendwie zu weich und zu säuerlich trotz der süßen Bananen und der milden Sahne. Liebe Grüße pelikana

18.03.2018 10:21
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, ein leckeres Dessert, mit den Bananen sehr gut. LG Isy

05.07.2016 15:35
Antworten
ES-AM2101

Habe das Rezept heute morgen auch probiert. Alle sind sehr angetan. Habe meine Gläschen noch zusätzlich mit Crumble bedeckt, hierfür habe ich 125g Mehl, 75g gemahlene Nüsse, 150g Rohrzucker, 125g Butter und 1EL Zimt (180 Grad ca für 20min in Ofen) genommen. Sehr sehr lecker und perfekt für so einen schönen Sonnentag!

26.05.2016 18:36
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker und simpel Danke für das Rezept lg Patty

19.05.2016 15:10
Antworten
lila-lola

Sehr lecker! Ich habe dazu Grieß gekocht - es hat allen geschmeckt!

30.05.2015 10:55
Antworten
vanzi7mon

Hallo, diese Kombination ist sehr lecker. Ich püriere die Bananen beide, weil ich das lieber mag. Und weniger Zucker ist auch nach meinem Geschmack. LG vanzi7mon

28.06.2010 21:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Dorry, habe gestern das Dessert gemacht. Hatte noch überreife Bananen und ein paar Stangen Rhabarber übrig. Es schmeckt vorzüglich, hätt ich nicht gedacht, bei dieser doch ungewöhnlichen Kombination. Wird es in der Rhabarberzeit öfters bei uns geben. Vielen Dank für das tolle Rezept, dafür volle Punktezahl. Lg Schoferle

03.06.2010 11:51
Antworten
Dorry

Hallo Schoferle, das freut mich, dass es Euch gut geschmeckt hat! Und vielen Dank für all die Sterne. Gruß Dorry

03.06.2010 16:59
Antworten
Dorry

Hallo Akaiya, freut mich, dass es Euch gut geschmeckt hat, und lieben Dank für die Sternchen! Ich muss dieses Dessert unbedingt auch bald mal wieder machen. Gruß Dorry

10.05.2010 21:31
Antworten
Akaiya

Cool, ich bin die Erste, die dieses Rezept kommentiert =) Mir und meiner Familie hat es sehr gut geschmeckt, auch wenn meine Eltern die Kombi anfangs ungewöhnlich fanden. Für mich war es das 1. Mal, dass ich Rhabarber gegessen habe, einfach nur lecker! Hatte leider keine Orange, also habe ich als Ersatz einige Spritzer Zitronensaft verwendet. 2 EL Vanillezucker entsprachen bei mir zwei Päckchen ^_^ Von mir gibt es 5* Akaiya

10.05.2010 16:13
Antworten