Djuvec - Reis


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 13.07.2009



Zutaten

für
1 Glas Ajvar
2 Beutel Reis
Salzwasser
1 Paket Gemüse (Buttergemüse)
Salz
etwas Margarine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Reis im Salzwasser kochen und abgießen. Das Buttergemüse nach Packungsanweisung garen.

Den Reis nach dem Kochen in eine Schüssel geben und mit Ajvar und Buttergemüse vermengen. Anschließend etwas Margarine dazugeben und mit Salz abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, uns hat der Djuvec - Reis sehr gut geschmeckt. Habe mildes Ajvar genommen. LG Inge

07.05.2019 14:00
Antworten
fcpizza76

vielen lieben Dank für das tolle Reis Rezept

18.01.2019 20:30
Antworten
Barnybär

Das ist das ALLERBESTE Rezept von Djuvec Reis was ich je ausprobiert habe . Habe nur eine kleine Veränderung vorgenommen , habe eine Zwiebel klein gewürfelt und mit Angedünstet und dann mit dem Reis und dem Buttergemüse vermischt . Ansonsten Top .Lieben Vielen Dank ...... Barny Bär

03.09.2017 22:27
Antworten
katzendame

Ich mache dieses Rezept bestimmt schon x Mal nach. Einfach herrlich lecker. Heute gibt's diesen Reis zu Bifteki.

10.06.2017 16:02
Antworten
Barolinchen

Hallo angeldust88, der Reis war wirklich schnell und einfach gemacht, perfekt, wenn es mal schnell gehen muss. Wir haben dazu Türkische Hackbällchen und Blattspinat gegessen. Danke für dein Rezept! LG Silvia

20.01.2016 19:53
Antworten
dieodi

Hat sehr gut geschmeckt!!! Wie das Original beim Kroaten!...Naja...allerdings stand ich vor der Qual der Wahl...bei meinem Supermarkt um die Ecke hatten sie zwei Ajvar-Varianten...eine mit Tomaten und die andere mit Paprika usw.. Schlussletzendlich haben wir uns für das Glas mit der Paprika entschieden und haben festgestellt, dass das die richtige Wahl war. Danke... für dieses super-leckere Rezept!!! dafür gibt es von mir die volle Punktzahl!!!

18.11.2010 13:31
Antworten
miss28

Schnell und einfach und vor allem gut! Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

20.03.2010 21:53
Antworten
angeldust88

Hier das Rezept von Lilly22: http://www.chefkoch.de/rezepte/558841153908919/Ajvar-nach-tetovarischem-Rezept.html

21.11.2009 01:55
Antworten
angeldust88

Hallo Nelefe, Ajvar bekommt man meistens in dieser Größe, daher habe ich es nicht angegeben.Du hast wahrscheinlich scharfes Ajvar genommen.... Es gibt mildes und scharfes, je nach Geschmack. Wir nehmen immer Mildes oder machen es ganz selber. Dazu ist das Rezept von lilly22 bestens geeignet!!! LG Angeldust88

21.11.2009 01:51
Antworten
nelefe

.....aber wie groß ist denn bei Dir das Ayvar Glas? Der Reis ist sehr sehr scharf geworden. Wer es scharf mag, o.k.,aber eine genauere Mengenangabe wäre sinnvoll. Es gibt große und kleine Gläser. Ich hatte ein 340 g-Glas. Ansonsten ist das Rezept sehr, sehr lecker. Gruß Nelefe

20.11.2009 16:00
Antworten