Gemüse
Vegetarisch
Saucen
Dips
fettarm
Vegan
Mexiko
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Salsa

Salsa von Marco, der öfter beruflich in Mexiko zu tun hat

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
bei 176 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.07.2009 112 kcal



Zutaten

für
5 Tomate(n), geschält
2 Paprikaschote(n), rot
2 Paprikaschote(n), grün
3 m.-große Zwiebel(n)
2 Chilischote(n)
1 Zitrone(n), Saft davon
1 EL, gestr. Salz
2 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
112
Eiweiß
3,99 g
Fett
0,88 g
Kohlenhydr.
20,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die geputzten, gewaschenen, in Würfel geschnittenen Zutaten in einen Topf ohne Deckel geben und ca. 1-1/2 Stunden bei mittlerer Hitze kochen, bis die Salsa eine sämige Substanz hat. Dabei oft umrühren.

Die Menge von Zucker, Salz und Chili,kann nach Belieben geändert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanus11

Wie lange kann man die Salsa im Kühlschrank aufbewahren? Und könnte man sie gegebenenfalls einfrieren?

17.04.2020 11:57
Antworten
kitten83

Mega Rezept!!! Schmeckt besser als jede gekaufte Soße...total runde Mischung. es kam nur etwas zu wenig dabei rum. würde nächstes mal die doppelte Menge machen. danke für die Inspiration :)

04.01.2020 23:45
Antworten
dani1288

Tolles Rezept! Ich hab erstmal nur 1/2 EL Salz rein und mir reicht es so! lieber langsam rantasten würd ich sagen ;) hab nur eine Chili ohne Kerne rein, so ist es gut für mich (esse nicht gern scharf)! nach einer Stunde köcheln war die Konsistenz perfekt. Besser als jede gekaufte Salsa!

31.12.2019 08:25
Antworten
kadya100

Soll wirklich ein Esslöffel Salz rein?

30.12.2019 17:41
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo kadya100, "Die Menge von Zucker, Salz und Chili,kann nach Belieben geändert werden." Das steht am Ende der Rezeptbeschreibung. Nimm also so viel, wie es für Dich passt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

31.12.2019 12:28
Antworten
Cleo1000

Hallo, wenn ich die Salsa einmachen moechte, wie lange wuerde sich das halten. Danke

05.09.2012 13:55
Antworten
pycha

Sehr lecker!!! Durch die frischen Zutaten frisch und fruchtig. Das gekaufte Zeug kann einpacken! Habe nix an dem Rezept geändert, weil alles passt.Werde damit auch Soßen aufpeppen. Ich sage nur:Leeeeeckeeerrrr!!! Foto anbei ;) Und wenn ich schon lese: verfeinert mit "... Ketchup ..." oooh je!

21.08.2012 12:27
Antworten
SonKiKong

Hmm, wirklich super lecker! Ein echt tolles Rezept! Hatte zuerst nur eine halbe Portion gemacht um erst mal zu testen wie die Salsa schmeckt, aber das wird demnächst nurnoch in doppelten Protionen gekocht. Habe es allerdings noch etwas verfeinert: Zum Zucker zusätzlich habe ich noch Honig (1-2 EL) hinzugefügt, dann gabs noch Knoblauchpfeffer, Tomatenmark (1 EL) und ein wenig Heinz Tomatenketchup dazu (2-3 EL) da mir die Salsa nicht tomatig genug war. Habe das ganze nach anderthalb Stunden köcheln püriert weil mir die Konsistenz nicht sämig genug war zum dippen. Zum dippen mit den Nachos wärme ich die Soße einach wieder auf, weil sie warm noch besser schmeckt. PS: Für die Kochanfänger noch ein Tip, Tomaten lassen sich besonders gut schälen wenn man sie eine Minute in kochendes Wasser legt und anschließend unter kaltem Wasser abschreckt und schält. So lässt sich die Haut ganz leicht abziehen.

03.08.2012 10:41
Antworten
Roh80Gekocht160

wow! Wirklich leckeres Rezept, bin begeistert! Macht süchtig das Zeug! Ich füll es nach dem kochen immer in marmeladengläser ab. Ist dann ein paar monate haltbar, hält aber eh nicht so lange bei uns! 1000 mal besser als das gekaufte Zeug! Danke fur das Rezept! Kann es nur empfehlen

01.07.2012 13:52
Antworten
Mel1710

Ich hab sie gerade fertig, saulecker! Die Schnibbelei hat man schnell fertig und dann nur noch ab in den Pott und schön rühren. Die Schärfe passt, ich hab die Kerne und Trennwände der Chilis mit reingetan. Wird sicher der Hit heute abend beim Fußball! Ich könnte mir die Salsa auch als Sößchen über Pasta vorstellen... Lieben Gruß, Mel

13.06.2012 19:13
Antworten