Salsa


Rezept speichern  Speichern

Salsa von Marco, der öfter beruflich in Mexiko zu tun hat

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (210 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 12.07.2009 112 kcal



Zutaten

für
5 Tomate(n), geschält
2 Paprikaschote(n), rot
2 Paprikaschote(n), grün
3 m.-große Zwiebel(n)
2 Chilischote(n)
1 Zitrone(n), Saft davon
1 EL, gestr. Salz
2 EL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
112
Eiweiß
3,99 g
Fett
0,88 g
Kohlenhydr.
20,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die geputzten, gewaschenen, in Würfel geschnittenen Zutaten in einen Topf ohne Deckel geben und ca. 1-1/2 Stunden bei mittlerer Hitze kochen, bis die Salsa eine sämige Substanz hat. Dabei oft umrühren.

Die Menge von Zucker, Salz und Chili,kann nach Belieben geändert werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MelK246

Ich wollte spontan Tacos machen und hatte (zum Glück) keine Salsa im Hause. So bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Die Kommentare haben mich neugierig gemacht, also dachte ich ... los geht's. Was soll ich sagen? Super super lecker diese Salsa. Ich musste nur die grüne durch eine gelbe Paprika ersetzen und habe noch ein Lorbeerblatt hinzu gegeben. Wahnsinnig lecker und ich werde diese Salsa sicher noch häufiger machen klare 5 Sterne für diese leckere Bereicherung

12.11.2021 17:50
Antworten
SweeneyTiny

Ich bin ja Wiederholungstäter dieser Salsa (meine Änderungen: Ingwer, Knoblauch, etwas Koriander) und immer wieder begeistert. Heute wieder einen Topf voll gekocht. Gibt es dann morgen auf Schweinemedaillons mit Mozzarella überbacken. Dazu wahlweise schwarze Tagliatelle oder Fladenbrot mit Knoblauch und Käse überbacken. Schmeckt köstlich!

01.05.2021 13:23
Antworten
Das_Chrissie

Ich hatte die Nase voll von den gekauften Salsas und da kam mir dieses Rezept gerade recht. Die Paprika habe ich vorher geschält und sehr fein gewürfelt, die Rührarbeit hat der Thermomix übernommen. Wie scharf die Salsa wird, hängt maßgeblich von den Chilis ab und ich erwische selten richtig scharfe, leider. Nächstes Mal werde ich das wässrige Innenleben der Tomaten vorher entfernen, die Salsa brauchte über 2 Std, bis sie die von mir gewünschte Konsistenz erreicht hatte. Einen Teil habe ich in eine heiß ausgespülte Schraubflasche gegeben, die hält sich im Kühlschrank sicher einige Wochen (oder auch nicht, mein Mann fährt voll drauf an). Danke für das Rezept!

23.03.2021 10:56
Antworten
6316

Wie lange ist sie haltbar?

05.03.2021 11:37
Antworten
kälbi

Den Dip gab es bei uns zu Chorizo und Tortilla. Ohne grüne Paprika, dafür mit ein paar Kräutern. Sehr lecker. LG Petra

05.03.2021 11:34
Antworten
Cleo1000

Hallo, wenn ich die Salsa einmachen moechte, wie lange wuerde sich das halten. Danke

05.09.2012 13:55
Antworten
pycha

Sehr lecker!!! Durch die frischen Zutaten frisch und fruchtig. Das gekaufte Zeug kann einpacken! Habe nix an dem Rezept geändert, weil alles passt.Werde damit auch Soßen aufpeppen. Ich sage nur:Leeeeeckeeerrrr!!! Foto anbei ;) Und wenn ich schon lese: verfeinert mit "... Ketchup ..." oooh je!

21.08.2012 12:27
Antworten
SonKiKong

Hmm, wirklich super lecker! Ein echt tolles Rezept! Hatte zuerst nur eine halbe Portion gemacht um erst mal zu testen wie die Salsa schmeckt, aber das wird demnächst nurnoch in doppelten Protionen gekocht. Habe es allerdings noch etwas verfeinert: Zum Zucker zusätzlich habe ich noch Honig (1-2 EL) hinzugefügt, dann gabs noch Knoblauchpfeffer, Tomatenmark (1 EL) und ein wenig Heinz Tomatenketchup dazu (2-3 EL) da mir die Salsa nicht tomatig genug war. Habe das ganze nach anderthalb Stunden köcheln püriert weil mir die Konsistenz nicht sämig genug war zum dippen. Zum dippen mit den Nachos wärme ich die Soße einach wieder auf, weil sie warm noch besser schmeckt. PS: Für die Kochanfänger noch ein Tip, Tomaten lassen sich besonders gut schälen wenn man sie eine Minute in kochendes Wasser legt und anschließend unter kaltem Wasser abschreckt und schält. So lässt sich die Haut ganz leicht abziehen.

03.08.2012 10:41
Antworten
Roh80Gekocht160

wow! Wirklich leckeres Rezept, bin begeistert! Macht süchtig das Zeug! Ich füll es nach dem kochen immer in marmeladengläser ab. Ist dann ein paar monate haltbar, hält aber eh nicht so lange bei uns! 1000 mal besser als das gekaufte Zeug! Danke fur das Rezept! Kann es nur empfehlen

01.07.2012 13:52
Antworten
Mel1710

Ich hab sie gerade fertig, saulecker! Die Schnibbelei hat man schnell fertig und dann nur noch ab in den Pott und schön rühren. Die Schärfe passt, ich hab die Kerne und Trennwände der Chilis mit reingetan. Wird sicher der Hit heute abend beim Fußball! Ich könnte mir die Salsa auch als Sößchen über Pasta vorstellen... Lieben Gruß, Mel

13.06.2012 19:13
Antworten