Dessert
gekocht
Kinder
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grieß-Flammeri

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.07.2009



Zutaten

für
50 g Mandel(n), gehackte
1 Liter Milch
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
120 g Grieß
4 Ei(er)
50 g Sahne
Ahornsirup (zum Beträufeln)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 25 Minuten
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Die Milch mit Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz aufkochen lassen. Den Grieß unter Rühren einstreuen und bei kleiner Hitze kochen, bis der Grieß gar und der Flammeri dicklich ist. Das dauert circa 5 Minuten.

Die Eier trennen. Eigelb und Sahne verquirlen und unter Rühren unter den heißen Grieß mischen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und mit den Mandeln mit einem Schneebesen unter den Flammeri heben. Diesen in eine mit kaltem Wasser ausgespülte runde Form oder Schüssel füllen und am besten über Nacht kalt stellen.

Den Grießflammeri auf eine Platte stürzen und mit Ahornsirup beträufeln.

Tipp: Der Grießflammeri muss nicht unbedingt gestürzt werden, dann muss er auch nur 2 Stunden kühlen. Er schmeckt jedoch auch warm sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Taffeline

Super lecker! Habe das vor Ewigkeiten das letzte Mal gegessen und habe das Rezept gleich ausprobiert. Einfach und schnell zuzubereiten und auch sehr lecker mit Obst!

19.12.2018 16:41
Antworten